Magazin » koerpergeist-und-seele » Der magische Kubus und seine Bedeutung

Der magische Kubus und seine Bedeutung

Wenn Du den Magischen Kubus noch nicht gemacht hast, solltest Du ihn zunächst hier selbst einmal machen (dauert etwa 5-10 Minuten, die sich lohnen):

Am Ende der Auswertung wird die Bedeutung der Wüste, des Kubus, des Pferds, der Leiter, die Blume und des Sandsturms im Detail erläutert.

Hier findest Du einige Hintergründe über den Magischen Kubus, wenn Du ihn bereits selbst gemacht hast.

Woher kommt der magische Kubus?

Der Magische Kubus ist über 6000 Jahre als und stammt aus dem alten China. Es ist erstaunlich, dass ihn so wenig Menschen, denen man begegnet, kennen. Vielleicht liegt es daran, dass man ihn nur machen kann, wenn man die Bedeutung und die Auflösung nicht kennt.

Warum sollte man den magischen Kubus selber einmal machen?

Der magische Kubus verrät viel über die eigene Persönlichkeit und die Sichtweise zu wichtigen Aspekten des Lebens. Man kann ihn nur einmal selber machen. Danach kennt man die Bedeutung der Symbole und kann ihn mit Freunden und Bekannten machen. Die Interpretation der Symbole hängt von der Erfahrung des Fragestellers ab. Oft verstecken sich in der Beschreibung des Magischen Kubus einer Person einige Details, die erst später offensichtlich werden.

Dürfen andere Personen mithören, wie jemand seinen eigenen Kubus beschreibt?

Das hängt von der persönlichen Entscheidung des Befragten ab. Es kommen einige persönliche und auch intime Details zum Vorschein und der Befragte gibt unbewusst viele Dinge von sich selbst preis. Wenn die Beteiligten einverstanden sind kann man auch mehrere Personen gleichzeitig einladen, ihre Wüste, den Kubus, das Pferd, die Leiter und die Blumen in ihrer Phantasie zusammenzustellen.

Der magische Kubus eignet sich ausgezeichnet, um mir anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Wenn ein geselliger Abend in einer neuen Umgebung einmal zu sehr in langweiligem Smalltalk ausartet, kann man einfach mal die Frage stellen: „Stell Dir doch bitte einmal eine Wüste vor!“ Die meisten Menschen fangen dann sofort mit ihrer Beschreibung an, die man aber höflich auf das Ende der Auswertung verschiebt. Die Symbole werden erst nach dem Sandsturm interpretiert.

Besonders reizvoll ist es übrigens, zunächst die Symbole des Kubus abzufragen und sich dann einfach freundlich für die Antworten zu bedanken. Das weckt die Neugierde und erzeugt beim Befragten eine fast unerträgliche Spannung. Natürlich ist man dann aber so nett, und löst die Bedeutung der Symbole auf.

Kann der Kubus ‚veralbert‘ werden?

Das versuchen einige Befragte gelegentlich. Allerdings enthält gerade ein veralberter Kubus so viel farbige Ausschmückungen, dass derjenige spätestens bei der Auflösung zum Ernst der Sache zurückkehrt und besonders aufmerksam Deiner Interpretation lauscht.

Besondere Kubus-Beschreibungen

Wir haben den magischen Kubus bereits viele hundertmal mit unterschiedlichen Menschen unterschiedlichster Kulturen und Persönlichkeiten durchgeführt. Das beste Alter für den magischen Kubus ist die Zeit nach der Pubertät bis zur Mitte des zwanzigsten Lebensjahres, also die Phase in der die wichtigsten Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht werden.

Wenn eine junge Frau ihren Verehrer nach dem Kubus fragt, und dieser das Pferd ziemlich unmenschlich behandelt (z.B. es an den Kubus annagelt oder einsperrt), dann ist sie gut beraten sich über die Reife der Persönlichkeit dieses Partners einmal genauer Gedanken zu machen.

Besonders vorsichtig sollte man sein, wenn aus dem Kubus ernste psychische Defizite hervorgehen. Wenn z.B. der Sandsturm am Ende des Kubus keine Ende hat – z.B. ein endloser Wirbelsturm in dem alle Objekte herumwirbeln – dann benötigt der Befragte vielleicht professionelle ärztliche und psychologische Hilfe.

Einprägsam war für uns auch die Schilderung des magischen Kubus einer junge Frau mit einer einsamen, schwarzen, verdorrten Rose inmitten ihres Kubus. Der Gemütszustand bei ihrer Beschreibung war sehr bewegend und erfüllt von Traurigkeit – sie hatte einige Tage zuvor eine Fehlgeburt erlitten.