Magazin » Spiritualitaet » Kleiderfarben und ihre Bedeutung

Kleiderfarben und ihre Bedeutung

Die Kleiderfarben besitzen eine spirituelle Bedeutung, selbst dann, wenn es dem Träger nicht bewusst ist. Hier eine kurze Übersicht der wichtigsten Bedeutungen der Kleidfarben und deren verborgene Aussagen.

Da Kleidung und Mode wechseln weist die Farbqualität nicht unmittelbar auf den Gemütszustand des Trägers hin. Man wird jedoch in den meisten Fällen unbewusst eine Farbkombination wählen, mit der man sich zumindest teilweise selber identifizieren kann, die also auch zur eigenen Seele passt.

Bedeutung weisser Kleiderfarben

Weiss gilt im westlichen Kulturkreis als Farbe der Reinheit und auch der sexuellen Unberührtheit. Bis zum 19. Jahrhundert durften deshalb schwangere Frauen nur in Schwarz vor den Traualtar treten. Weiss hat allerdings nicht nur eine lichthafte Bedeutung. Weiss steht durchaus auch für den Aspekt der Auflösung und somit des Todes – deshalb ist ein Leichentuch, das letzte Hemd, ebenfalls weiss.

Bedeutung schwarzer Kleiderfarben

Schwarz steht für das okkulte, das verborgene und Geheimnisvolle. Schwarze Kleidung weist auf Introvertiertheit und Melancholie hin. Somit drückt es auch in den Kleiderfarben Stärke und Selbstbewusstsein aus. Das Schwarz ist neben Weiss die reinste Farbe – ein Symbol für den polaren Aspekts des Lichts, der totalen Finsternis, aus dem eine neue Ordnung erwachsen kann.

Bedeutung violetter Kleiderfarben

Violett wird oft als Farbe der Busse und Sühne gesehen, als Farbe der Einkehr. Tatsächlich ist violett die Farbe mit der stärksten Energie der noch sichtbaren Farben. Der Papst trägt violette Anteile, aber auch andere spirituelle Menschen. Violett weisst auf eine intensive innere Auseinandersetzung mit der eigenen Seele hin, insbesondere in Kombination mit Schwarz.

Bedeutung roter Kleiderfarben

Rot ist die Farbe des Blutes, des Lebens und des Feuer. Sie ist die Farbe der Leidenschaft und Erotik, eine Farbe der Transformation des Feuers. Das Rote Kleid spricht immer für die Einsatzbereitschaft der Seele, Bereitschaft zur Eroberung, Hingabe und insbesondere den Einsatz des eigenen Gefühlsspektrum.

Blaue Farben in der Kleidung

Blau ist oft mit spirituellen Erlebnissen verbunden, primär das Hellblau. Blau ist die Farbe des Himmels und drückt steht auch mit dem kühlen, weiblichen Wasserelement in Beziehung. Es geht um spirituelle Erlebnisse, Anziehung und eine sympathische Ausstrahlung.

Grüne Kleiderfarben

Grün ist die Farbe der Vegetation und des Wachstums – eine Lebensfarbe. Grün ist auch die wahre Farbe des Herzchakras. Allerdings kann Grün auch Giftigkeit oder Unreife ausdrücken.

Erdfarbene Kleiderfarben und ihre Bedeutung

Braun, rötlich-Orange sind Erdfarben, die gerne gemischt getragen werden. Hier geht es oft um Naturverbundenheit und Erdverbundenheit. Träger von erdfarbenen Kleidungsstücken sind meistens aufgeschlossen und nicht arrogant.

Gelbe Kleidungsfarben

Laut Goethe, der sich intensiv mit Farben beschäftigte, ist Gelb eine fröhliche und sonnenhafte Farbe. Im Mittelalter galt ein unsauberes Gelb jedoch als Farbe der Prostituierten. Gelb hat etwas mit Freude und Sinnlichkeit zu tun.