Magazin » Spiritualitaet » Magie des Elements Wasser

Magie des Elements Wasser

Wer sich mit dem Element Wasser verbindet, der kann an seinen spirituellen Eigenschaften teilhaben. Hierbei geht es nicht unbedingt um das Wasser, das wir trinken sondern um das alchemistische und magische Grundelement. Aus den Vier Elementen Wasser, Erde, Feuer und Luft ist die Welt zusammengesetzt. Hierbei sind Grundkonzepte gemeint, die als Modell für den Aufbau der Welt dienen.

Beim Element Wasser geht es um die Magie der Anziehung, des Empfangen und der Dunkelheit. Astrologisch steht das Wasser eher dem Mond nahe, der kein eigenes Licht besitzt. Der Mond ist auch kalt, wie das Wasser im Meer das ebenfalls durch die Kraft der Sonne aufgeheizt werden muss. Die Magie des Wassers ist weiblich und dem chinesischen Ying-Prinzip zugeordnet.

Es ist damit klar, dass das duale Element das Feuer ist. Feuer ist männliche, heiß und ausdehnend. Die elementaren Gegensätze, Feuer und Wasser erkennen wir auf allen Ebenen. Oft muss der kühle und ruhige Charakter einer Frau das Temperament des feurigen Mannes beruhigen. Im Gegenteil vermittelt der Mann meistens seiner Partnerin Wärme und Geborgenheit. In den meisten indianischen und schamanischen Kulturen werden auch gleichgeschlechtliche Beziehungen tolleriert. Voraussetzung ist allerdings, dass ein Partner deutlich männliche und der andere sehr weibliche Charakterzüge an den Tag legt. Eine Partnerschaft zwischen gleichen Charakterlichten Geschlechtern funktioniert dagegen nicht.

Wenn wir uns mit dem Wasser-Element verbinden, verbessert sich unsere Fähigkeit Ideen, Ruhe und Gefühle zu empfangen. Wenn wir an einem Gewässer oder einem Meer sitzen fallen wir fast zwangsläufig in ein Art meditativen Alphazustand. Unser Gehirn pendelt sich auf die Frequenz der Brandung ein und aktiviert das dritte Auge, das Stirnchakra. Beim Schwimmen wecken wir Urerinnerungen in uns, tiefe archaische Emotionen kommen in uns hoch.

Das Wasser symbolisiert auch Geheimnisse und Dunkelheit. Es hat, wie der Mond, eine latent illusionäre Qualität. Wir wissen nicht, was sich in den Tiefen des Ozeans noch für Geheimnisse befinden. Dieser Ort ist für uns Menschen lebensfeindlich. Im Traum symbolisiert der Ozean den Reichtum an Gefühlen sowie das kollektive Unterbewusstsein. Wenn wir uns im Traum mit dem Element Wasser verbinden, dann wird sich zumeist auch in unserem Leben etwas Bedeutsames verändern. Allerdings ist dies nur ein kleiner Teil der Wirkung der Magie des Wassers.

Das Wasser steht auch in Beziehung mit dem Unbewussten und der Gefühlswelt. Dieses Meer der Gefühle kann aufgewühlt aber auch ruhig und fließend sein. Die Verbindung mit diesem Element steigert somit auch die Intuition und hilft uns, unbewusstes Wissen zu entwickeln und besser zu verarbeiten.