Magazin » koerpergeist-und-seele » Furcht in Kraft verwandeln

Furcht in Kraft verwandeln

Angst Die Furcht in Kraft verwandeln und die Angst in gesteigerte Konzentration. Die Furcht ist nicht unser Feind, sie ist ein Mechanismus der Natur und genau dann zusätzliche Energie zu verschaffen, wenn wir sie am dringensten brauchen. Nachfolgend ein paar Hinweise, die Dir vielleicht helfen können, Angst in gezielte Energie für Dich umzuwandeln.

Kein Instinkt, keine Emotion ist so stark wie die Angst. Hunger, Durst, Schlafbedürftnis sowie der Fortplanzungstrieb werden durch Angst und Furcht unbittelbar abgestellt. Wenn es um’s eigene Überleben oder die eigene Existenz geht, sind alle übrigen Dinge unbedeutend. Angst wollen wir eigentlich haben, sie ist entsetzlich unangenehm, und doch ungemein wertvoll.

Furcht ist dazu da, unsere Durchblutung zu steigern, unsere Sinne zu intensivieren, um in einer gefährlichen Situation unsere Überlebenschancen zu steigern. Angst kann in gesteigerter Form aber auch lähmend sein, das nennt man dann Angststarre. Bevor man irgendeine falsche Entscheidung trifft, macht man besser gar nichts. Diese Situation kann eintreten, wenn die angstauslösende Situation nicht überschaubar genug ist und Vorsicht angebracht ist. Wenn wir auf einer Strasse unüberlegt vor ein Auto laufen sollten wir die richtige Ausweichrichtung kennen, sonst rennen wir vielleicht vor ein anderes Auto.

Furcht ist jedoch ein bedrückendes und unangenehmes Gefühl. Wie kann man die Energie, die durch die Angst freigesetzt wird, in Kraft umwandeln. Zunächst ist es wichtig, die Furcht zu durchschauen. Wenn wir erkennen, dass die Furcht ein Zustand ist, den wir nicht gebrauchen können, können wir diese durch die Dinge ersetzen, die für uns nützlich sind. „Ich habe Angst!“ wird dann zu „Ich habe Konzentration“, oder „Ich habe einen belebenden Energieschub“. Man kann auch mit anderen Affirmationen arbeiten, wichtig ist, dass dem angsterfüllten Unterbewusstsein klar ist, wohin die ganze Energie eigentlich hin soll. Die Angst und Furcht kann durch Bewusstsein in Kraft und Energie kanalisiert werden. Das ist zwar leichter gesagt als getan, denn die Bedeutung der Angst kann man nur erleben und nicht beschreiben. Wenn man sich aber angewöhnt, bewusst seine Angst als Energielieferanten zu betrachten, wird sich Furcht viel leichter in Kraft und sogar in Mut verwandeln lassen.

Was ist jedoch mit der chronischen Angst? Chronische Angst lähmt uns, zwingt uns in die Knie. Wie haben vor allen möglichen Dingen chronische Angst: Angst vor Verlassenwerden, Angst davor nicht akzeptiert zu sein, Angst vor dem eigenen Versagen. Wir haben Angst, zu viel Übergewicht zu haben und auch Angst in Geldangelegenheiten. Diese Ängste sind teilweise berechtigt und sie helfen uns, uns über die Dinge Gedanken zu machen, die uns wichtig sind. Wenn die Furcht uns aber lähmt, dann arbeitet ihre Energie gegen uns, blockiert uns und verhindert unsere Entwicklung.

Gelegentliche Angst gehört zu unserer Entwicklung einfach dazu. Immer wenn wir uns auf ein neues Gebiet begeben, werden wir mit neuen möglichen Gefahren konfrontiert. Eine natürliche Furcht und respekt kann dabei sehr nützlich sein. Wir müssen uns der Furcht aber auch stellen. Wenn wir immer nur in unserer Komfortzone bleiben, ist Weiterentwicklung unmöglich. Ausserhalb der Komfortzone steigen jedoch die Unsicherheiten.

Trotzdem sollte man nicht ausser Acht lassen, dass die Furcht ist mit unserem Nabelchakra (Bauch-Chakra) energetisch verbunden ist. Zu starke Furcht lenkt unser Bewusstsein vom Herzchakra ab, unseren wahren Gefühlen sowie unserer Fähigkeit, Positives Dinge in unser Leben zu ziehen. Deshalb war die Furcht von vielen Religionen und Herrschaftssystemen immer wieder ein beliebtes Mittel zur Kontrolle ihrer Untergebenen. Auch dies ist ein Grund, vermehrt die Fähigkeit zu entwickeln, die eigenen Ängste in Kraft zu verwandeln.

Der Beste Weg, die Furcht in Kraft zu verwandeln ist also, sich ihrer nützlichen Funktion bewusst zu werden und z.B. in Konzentration, Mut, Energie, Durchsetzungswillen oder sogar Lebensfreude zu transformieren.

Alle erfolgreichen Menschen haben die selben Ängste und Unsicherheiten wie Du, sie haben jedoch gelernt, ihre Furcht zu überwinden und sich deren Energie Nutzbar zu machen. Wahrscheinlich wirst Du dann lernen, die Angst in eine wertvolle Energie umzuwandeln, wenn sie Dich überraschen sollte.