Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Spielzeug

Traumdeutung Spielzeug

Die Traumdeutung verbindet Spielzeug und Spielsachen mit unseren ersten Erfahrungen. Als lernen wir durch unser Spielzeug neue Fähigkeiten, insbesondere lernen wir unsere Gefühle in Verbindung mit unserem Wirken innerhalb der Welt.

Wenn wir im Traum spielen oder ein Spielzeug eine wichtige Rolle spielt, erkennt unser Unterbewusstsein neue Fähigkeiten und Talente in uns. Der Traum zeigt uns, dass wir auch Freude und Spass an neuen Dingen haben können. Diese neuen Dinge stehen im Traum auch immer in Verbindung mit neuen Gefühlen und damit einhergehenden Veränderungen im Leben. Meistens geht es darum, einmal etwas Neues im Leben auszuprobieren, z.B. ein neues Hobby, ein neues Talent oder eine Veränderung unseres Lebensmittelpunkts.

Jungen und Mädchen suchen sich ihr Spielzeug nicht zufällig aus. Zunächst ist man irrtümlicherweise davon ausgegangen, dass die Spielzeugwahl bei Kindern anerzogen wird. Mädchen drückt man zuerst Puppen in die Hand, Jungen Autos, Bagger und Superhelden. Tatsächlich hat bei bei Beobachtungen an Primaten-Kindern festgestellt, dass sich auch Affen-Mädchen mehr für Puppen interessieren und Affen-Jungen eher für technisches Spielzeug. Kinder bereiten sich durch ihre Spielsachen so frühzeitig auf ihre primäre Rolle im Leben vor. Mädchen erkennen also bereits als Kleinkind ihre spätere Rolle als Mutter und werden so mit den einhergehenden Muttergefühlen und Verantwortungsgefühl konfrontiert. Jungen wählen bevorzugt ein Spielzeug, mit dem Sie etwas manipulieren können (Werkzeug, Maschinen) und selbst in die Rolle eines starken Superhelden schlüpfen können. Allerdings gibt es durchaus auch viele Mädchen, die typisches Jungenspielzeug bevorzugen und auch Jungen beschäftigen sich teilweise lieber mit Puppen.

Wenn Erwachsene von Spielzeug träumen geht es ebenfalls um die Vorbereitung auf neue Aufgabengebiete. Das geträumte Spielzeug macht uns auf die Qualität des Spielzeugs aufmerksam.

Gelegentlich sind Spielzeug-Träume auch eher unheimlich und beängstigend. Die Traumdeutung und Psychoanalyse kennt viele Träume, bei denen die Puppen und Spielsachen zum Leben erwachen und den Träumenden im Traum drangsalieren und ängstigen. Oft handelt es sich dabei jedoch um positive Seelenaspekte, die im Wachbewusstsein vom Träumer verdrängt oder unterdrückt werden. Manchmal spielen auch sexuelle Motive dabei eine Rolle. Oft ist es sogar so, dass dieser Traum sich wiederholt und den Träumenden besorgt. Hier geht es darum, dass sich der Träumende diesen Seelenaspekten stellt und bestenfalls das Spielzeug fragt, warum es sie nicht in Ruhe lässt. Meistens erhält der Träumende eine Antwort, die ihm eine völlig neue Sichtweise auf sein Leben ermöglicht.