Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Fabrik

Traumdeutung Fabrik

Die Traumdeutung und Psychoanalyse stellt die Fabrik als Traumsymbol mit unseren Inneren Energien und Kräften in Beziehung.

Häufig ist der Traum von der Fabrik mit seinen Maschinen, Zahnrädern, Gestängen und dumpfen Geräuschen bei jungen Männern und Jungen in der Pubertät. Insbesondere die Psychoanalyse erkennt hier sexuelle Energien die sich im Traum in Form von arbeitenden Maschinen äußern. Auch in einer Lebensphase mit großen Umbrüchen und Veränderungen wählt das Unterbewusstsein im Traum oft die Fabrik als Symbol für die inneren Kräfte und Energien, die im Träumer gerade an die Oberfläche drängen.

Die Fabrik ist somit ein Sinnbild für übermenschliche und neuartige Kräfte. Plötzlich bewegt sich etwas in uns. Starke Maschinen bewegen mächtige Räder, Riemen und Gerätschaften. Hier wird ein Produktionsprozess in Gang gesetzt. Die Kraft der Maschinen mag im Traum auf uns bedrohlich und übermächtig wirken, dennoch ist der Fabrik-Traum ein überaus positives Traumsymbol. Unser Traumbewusstsein konfrontiert uns mit den neuen Energien, mit denen wir demnächst in eine neue Lebensphase starten.

Falls der Träumer tatsächlich beruflich in einer Fabrik arbeitet und von dieser häufig träumt, hat dieser Traum eine etwas andere Qualität. Auch hier werden Energien in uns wahrgenommen, der Traum bezieht sich dann jedoch primär auf Erinnerungen in Verbindung mit unserem Berufsleben. Meistens spielen Arbeitskollegen und die eigene Position innerhalb einer Gruppe eine größere Rolle bei der Traumdeutung.

Besonders interessant ist dieser Traum von der Fabrik, wenn hier konkrete Produkte hergestellt werden. Worum handelt es sich dabei? Werden weitere Maschinenteile produziert, oder vielleicht Lebensmittel? Oder handelt es sich bei den Produkten der Fabrik um lebendige bizarre Wesen? Hier drücken sich vielleicht noch ganz andere Aspekte aus, die analysiert werden möchten.

Fazit: Der Traum von einer Fabrik gehört ins Traumtagebuch.