Magazin » Astrologie » Kinder Sternzeichen » Skorpion Kind

Skorpion Kind

22.10.-21.11. SKORPION (Scorpio)

Der „Nebelmonat“, wie der November auch genannt wird, läutet endgültig den Spätherbst ein mit seinen Frösten und Dunkelheiten. Die Lärchen verlieren ihre Nadeln, Igel und Fledermäuse gehen in den Winterschlaf, die Natur scheint zu ersterben, um im Frühling neu zu erblühen. Sterben und wieder auferstehen ist auch das psychologische Motto der Skorpion-Kinder, deren Geburtsherrscher Pluto für die Reichtümer steht, die aus dem Unterbewussten stammen…

Kindheit:

Vorsicht, dieses Skorpion-Baby hat es faustdick hinter den Ohren: es „sticht“ zwar nicht, wie sein astrologisches Zeichen, aber es versteht sehr früh, die Menschen in seiner Umwelt zu manipulieren. Ganz besonders die Mutter, doch auch der Vater und später die Geschwister entgehen kaum dem manipulativen Charme dieses außergewöhnlichen Kindes. Anders als bei dem astrologischen Vorgänger, die Waage, geht es dem geborenen Skorpion nicht darum, durch Beeinflussung seiner Umwelt Harmonie zu erhalten und den leichtesten Weg zu gewinnen, sondern Macht auszuüben. Das können manche Scorpio-Jünger schon in vollendeter Perfektion, wenn sie noch in den Windeln liegen. Achtsame Eltern sollten früh aufpassen, dass ihr kleiner Schatz nicht allzu manipulativ mit seinem Verhalten umgeht und durch Trotz- und Weinanfälle seinen Willen durchsetzt – gerade hier muss man früh Grenzen aufweisen.

Jugend:

Die Jugend des Skorpion hat Höhen und Tiefen wie wenig andere. Allerdings ist der typische Skorpion auch sehr verschlossen, und so wird es den wenigsten Eltern und Erziehern gelingen, einen Einblick in die hundertfach versiegelte Seele ihres Schützlings zu gewinnen. In der Schule kann das äußerst kluge Wasserzeichen sehr wohl zum Spitzenschüler werden, denn sein Verstand ist messerscharf und analytisch – das gilt auch für die Mädchen dieses Zeichens, die oft eine ungewöhnliche Begabung auch für Mathematik und andere „logische“ Fächer haben. Aber sowohl in der Schule, als auch in der Freizeit steht das komplizierte Seelenleben des Pluto-Jüngers oft dem Erfolg im Wege. Darunter leidet die Konzentration, aber auch das Durchhaltevermögen. Wichtig ist, dass diese Jugendlichen lernen, wie man Freunde gewinnt und Freundschaften erhält, denn sonst werden sie leicht zum egozentrischen Eigenbrötler, der sich richtiggehend verrennt.

Frühes Erwachsenenalter:

Wenn die ersten Herbststürme der Liebe vorbei sind – beim Skorpion dauert das nicht selten bis zum 25. Lebensjahr und darüber hinaus – könnte diese Persönlichkeit gefestigt sein. Die Balance zwischen Macht oder Ohnmacht wird jedoch stets, in der einen oder anderen Weise, eine prägende Rolle im Leben dieser Menschen spielen. Manchmal werden gezielt Partner gesucht, die man beherrschen kann, mitunter wird der Spieß jedoch umgedreht und der Partner beherrscht den Skorpion. Besorgte Eltern stehen oft dem stürmischen, manchmal auch gewitterartigen Gefühlsleben ihrer Kinder meist sehr skeptisch gegenüber und fragen sich, was daraus wohl entstehen mag. Keine Sorge – die meisten jungen Erwachsenen im Scorpio sind, als empfindsame Wasserzeichen, doch irgendwann zu einer verbindlichen Partnerschaft und auch zu einer Familiengründung bereit. Passende Berufe für sie wären Psychologe, Chirurg , Energietechniker oder Politiker. Dort können sie ihren analytischen Verstand in konstruktiver Weise einsetzen – zum Wohl Vieler.