Widder Monatshoroskop Januar

Anfang des Monats Januar


Im Moment zu Beginn des Monats sind Sie sehr feinfühlung und empfindsam. Das hilft Ihnen einerseits beruflich und in der Partnerschaft die Gefühle Ihres Gegenübers noch besser zu verstehen und darauf richtig zu reagieren. Der fehlende Mars-Einfluss macht Sie aber auch angreifbarer. Ihre sonst so typische Widder-Dominanz wird geschwächt und es erfordert einfach mehr Mühe, Ihre eigenen Interessen durchzusetzen.

Verlauf des Monats


Der Monat läuft in eine Merkur-Uranus Opposition ein. Jupiter könnte Sie aus dieser Situation herausboxen, sein Einfluss ist aber noch zu schwach. Es fehlt Ihnen für den großen Erfolg noch etwas kosmische Energie. Der Erfolg wird bald kommen, Sie müssen sich als Sternzeichen Widder noch etwas in Geduld üben. Zwischenzeitlich gibt es einen kurzen positiven Mond-Einfluss, der Ihnen wieder etwas Antrieb verleiht. Durch Sport und gesunde Kost können Sie den fehlenden kosmischen Rückenwind aber leicht ausgleichen.

Ende des Monats


In dieser Phase des Monats blockiert Sie die Jupiter-Opposition in Ihrer Schaffenskraft. Selbst vermeindliche einfache Aufgaben gehen Ihnen einfach nicht so leicht von der Hand. Ihr Kopf ist angefüllt mit zahllosen unsinnigen Gedanken und Empfindungen, die es eigentlich gar nicht wert sind, gedacht zu werden. Versuchen Sie einfach das Beste aus der Situation zu machen und konzentrieren Sie sich auf die Aufgaben und Ziele, von denen Sie sich auch langfristig etwas versprechen.