Magazin » Spiritualitaet » Channeling

Channeling

Welche Möglichkeiten bietet Channeling? Was passiert beim Channeling? Wie vertrauenswert sind die vom Channelmedium gechannelten Informationen?

Channeling (engl. Channel = Kanal) öffnet einen direkten Kommunikationskanal zu Wesenheiten aus anderen Spähren und höheren Welten. Als Mitteilungskanal dient ein Medium, das durch veränderte Bewusstseinszustände, Meditation oder bestimmte Rituale einen Zugang zu der anderen Ebene herstellen kann. Die gechannelten Wesen können Engel, Energiewesen oder auch die Seelen von Verstorbenen sein.

Wie channelt ein Medium?
Die Schnittstelle von der geistigen Entität zu einem Fragesteller ist das Channel-Medium. Ein Channel-Medium stellt seinen physischen Körper temporär der zu channelden Entität zur Verfügung. Die Botschaften werden auf unterschiedliche Art und Weise durch das Medium übertragen. Einige Medien empfangen klare Bilder oder Worte in ihrem Geist. Ein Schreibmedium schreibt einfach die Botschaften auf. Dies passiert ohne dass die Botschaften dem Medium überhaupt ins Bewusstsein gelangen, erst am Ende der Seance liest das Medium die so gechannelte Botschaft.

Früher sind die Wesenheiten dem Medium häufig in klarer sichtbarer Form direkt erschienen (Materialisation). Diese Art des Channelings ist jedoch in jüngster Zeit seltener geworden. Die häufigste Form des Channelings findet heute durch Worte statt, die das Medium entweder hört oder die ins Unterbewusstsein gelangen. Einige Medien arbeiten jedoch mit anderen Formen der Intuition. Viele Botschaften werden weder bildhaft gesehen noch gehört sondern einfach nur in Form von Gefühlen übermittelt. In diesem Fall besitzen die Botschaften eine ganz eigene Qualität die jedoch so auch direkt vom Fragesteller selbst empfangen werden können. Hier endet der Kanal nicht bei dem Channel-Medium sondern es wird ein erweiteter Kanal geöffnet, der die Weiterleitung tiefer Emotionen zum Fragenden hin erlaubt. Dies ist eine sehr angenehme und beeindruckende Form des Channelings, die von denjenigen, die damit eine Erfahrung machen durften als sehr positiv berührend und intensiv wahrgenommen werden.

Viele Nicht-Esoteriker sind der Auffassung, dass sich die Medien die Botschaften lediglich ausdenken. Sie übersehen dabei die Tatsache, dass die Medien Informationen channeln, die nur ein Wesen auf einer anderen Astralebene sehen kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch Channel-Medien gibt die sich nur als solche ausgeben. Das Qualitätsmerkmal eines Mediums besteht ja gerade darin, dass die übermittelten Informationen für den Fragesteller oder die Leser des Mediums definitiv Hand-und-Fuss haben.

Welche Fragen beantwortet ein Channel-Medium?
Ein Channel-Medium kann z.B. konkrete Fragen zur Zukunftsdeutung beantworten. Das gechannelte Wesen kann z.B. der Schutzengel des Fragestellers sein. So kann ein Channel-Medium z.B. die Frage beantworten, ob ein neuer Partner ehrliche und aufrichtige Absichten verfolgt. Auch bei vielen Entscheidungsfragen kann die Verbindung zur geistigen Welt nützliche Hinweise geben. Voraussetzung für ein effektives Channeling ist natürlich das Vertrauen, das ein Fragesteller in das Medium setzt. Wenn zu viele Unsicherheiten beim Fragesteller auftreten so kann das Medium keinen stabilen Kanal zu der Wesensentität herstellen. Ausserdem würde der Fragesteller die Botschaften nicht richtig anwenden können oder wollen.

Welche berümte Channel-Medien gibt es?
Ein bekanntes Channel-Medium ist z.B. Lee Carroll der eine Wesenheit namens Kryon (gesprochen „Kraion“) channelt. Kryon übermittelt seitenweise Botschaften an Menschen, die sich dafür interessieren. Die Botschaften enthalten viele Erklärungen über die spirituelle Entwicklung sowie Hinweise, wie man seine eigene Entwicklung besser voranbringen kann. Diese Botschaften können z.B. in Form von Büchern zugänglich gemacht werden.

Ein bekanntes Channel-Medium ist auch der neuzeitliche Magier Aleister Crowley. Er channelt seit seinem Ägypten-Aufenthalt ein Wesen namens Aiwaz. Aiwaz übermittelte Botschaften über die menschliche Entwicklung und einiges Wissen über die Entwicklung unserer Zukunft.

Diese und andere Medien sind teilweise kontrovers diskutiert. Je höher die Astralebene in der sich das gechannelte Wesen aufhält, desto mehr Ebenen muss die Botschaft durchgereicht werden. Dieser Abstand zwischen unserer Ebene und der Sphäre der Entität führt zu einer zunehmend verzerrten Wahrnehmung der Botschaften.

Wer channelt heute?
Heute gibt es viele Medien die Channeling professionel betreiben. Einige Medien schreiben die Botschaften in Form von Büchern auf, andere stellen für Einzelpersonen sogenannte Jenseitskontakte her. Diese Channel-Medien arbeiten in nahezu jedem Land und können heutzutage sehr leicht kontaktiert werden. Buchstäblich jeder kann das Channeling einmal selber – zumindestens durch ein Medium – ausprobieren.