Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Wohnzimmer

Traumdeutung Wohnzimmer

In der Traumdeutung ist das Wohnzimmer unser Rückzugsort der auch die Familie und die engsten Freunde mit einschliesst. Hier fühlen wir uns geborgen, doch sind wir nicht allein.

Laut Siegmund Freud ist das Haus mit seinen Räumen in Spiegel unserer Seele im Traum. Jeder Raum erfüllt eine bestimmte Funktion und die Beschaffenheit und der Zustand des Raums oder Zimmers zeigen auch die Beschaffenheit des entsprechenden Seelenaspekts an. Das Wohnzimmer ist ein Ruhepunkt und ein sozialer Treffpunkt. Hier wird nicht gearbeitet sondern primär gewohnt und gelebt. Mit diesen Dingen sind wir im Leben zufrieden und aufgelöst. Hier treffen wir die Menschen, die uns besonders wichtig sind, die zu uns gehören und die wir normalerweise sehr mögen.

Das Wohnzimmer wird als Symbol z.B. auch bei den Kipperkarten benutzt, um den engsten Kreis der Familie anzudeuten. Allerdings ist es auch eine starre Struktur, die uns von der Aussenwelt abschirmt. Hier geht es um unsere Innenwelt, unsere Überzeugungen, Träume und Gedanken. Im erweiterten Sinne auch um Ziele und Pläne für die Zukunft. Ins Wohnzimmer lassen wir nur Menschen hinein, denen wir vertrauen – sei es gerechtfertigt oder unvorsichtig.

Gleichzeitig zeigt uns die Einrichtung des Wohnzimmers auch das Thema des Traums für die Traumdeutung an. Alte Möbel oder das Wohnzimmer unseres Elternhauses sind ein Hinweis auf alte Aspekte. Es geht dann um alte Glaubensgebäude und Einrichtungen, die seit langer Zeit in unserem Unterbewusstsein verankert sind. Evtl. sind es Themen, mit denen wir uns nun auch bewusst auseinandersetzen sollen. Stimmen unsere alten Werte noch mit unseren aktuellen Überzeugungen überein? Oder zeigt die Wohnzimmereinrichtung, dass wir einen alten Aspekt loslassen sollen.

Generell können wir für die Traumdeutung vermuten, dass alles, was im Traum – Wohnzimmer nicht stimmt, auch in unserem wahren Leben irgendwie nicht stimmig ist. Damit ist nicht eine falsche Anordnung der Möbel gemeint. Am häufigsten sind es Risse in den Wänden, ein kaputtes Sofa oder ein Tisch mit verdorbenen Speisen, der auf eine Störung in unserer Innenwelt hinweist. Was ist uns im Leben wichtig? Wie ist unser Verhältnis zu unserer Familie und unseren Freunden? Diese Aspekte treten bei der Traumdeutung vom Wohnzimmer in den Vordergrund.

Das Wohnzimmer kann laut William Buhlman (Out-of-Body) auch eine ganz andere Funktion übernehmen. Für ihn war das Wohnzimmer seines Elternhauses ein geistiger Einstiegspunkt für ausserkörperliche Erfahrungen. Immer wenn er sich im Traum seines Elternhauses im Wohnzimmer befand, erlangte er den bewussten Klartraumzustand und konnte laut seinen Ausführungen diesen Zustand nutzen, um mit seinem Astralkörper auf Reisen zu gehen.