Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Unfall

Traumdeutung Unfall

Ein Unfall-Traum ist ein Angsttraum. Bei einem Unfall muss es aber nicht um blockierende Ängste gehen und dieser Traum kann auch eine sehr positive Bedeutung haben.

Das Unterbewusstsein projiziert Gefühle und unbewusste Wahrnehmungen in Form von Traumsymbolen. Dabei benutzt es die in unserem Gedächtnis abgelegten Erinnerungsfetzen. Wie ist ein Traum vom Unfall in der Traumdeutung zu deuten?

Natürlich ist eine Angst schon eine Blockade, Angst schützt uns im Leben davor leichtsinnig und unbesonnen unser Leben oder unserer Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Bei einem Unfall, einem Sturz oder einer Verkehrskarambolage ist natürlich oft das Gefühl von Hilflosigkeit und Ausgeliefert-sein ein Thema. In Lebensphasen mit viel Stress und Leistungsdruck kann der Unfalltraum unbewusste Unsicherheiten und Ängste reflektieren. Es kommt hier jedoch auf den Kontext des Traums an.

Versetzen wir uns einmal in die Lage unseres Unterbewusstseins. Wir sitzen im Kopf eines Menschen und können ihm nur im Schlaf klare Informationen geben und mit unserem Menschen über Bilder und Traumsymbole kommunizieren. Da wir seine Sprache nicht sprechen können wir nur aus Fotos, die in seinem Gedächtnisarchiv abgelegt sind, passende Botschaften in Form einer Traumhandlung zusammenschneiden und ihm als Film repräsentieren. Angenommen wir erkennen als Unterbewusstsein eines Menschen, das er demnächst zu neuen Erkenntnissen kommen wird, z.B. seine Arbeitsstelle zu wechseln oder eine Familie zu gründen. Wir erkennen aber auch, dass er vor diesen Schritten noch Ängste und Blockaden hat die ihn daran hindern, aus dem neuen Wissen für ihn positive Schritte zu tun.

Vielleicht würden wir als Unterbewusstsein ein Reh-Foto nehmen, unseren Menschen im Traum in ein Auto setzen und ihn darauf zufahren lassen, so dass er keine Chance hat ihm auszuweichen – unser Mensch wird hier unumgänglich mit einem Unfall konfrontiert und glaubt im Traum tatsächlich, das Reh zu überfahren. Wir lassen ihn dann nach diesem Schrecken aber einfach im Auto auf dem Parkplatz der neuen Firma stehen, natürlich unversehrt. Oder er steht vor einer neueren größeren Wohnung und sein Partner empfängt ihn mit einem Lächeln. Wir würden so vielleicht unserem Menschen die Angst vor der Veränderung nehmen indem wir ihn im Traum mit einem unvermeidlichen Unfall konfrontieren, im Traumkontext aber einen Hinweis geben, dass nach Überwindung der Angst eigentlich paradiesische Zustände auf ihn warten.

Nur wenn unser Mensch gerade im Begriff ist, eine Dummheit zu begehen, dann würden wir ihn die vollen Konsequenzen eines Unfalls mit Verletzungen und Ängsten erleben lassen.

Genau in diesem Sinne ist der Traum vom Unfall zu deuten – er kann uns vor etwas warnen oder aber auf eine grossartige Gelegenheit hinweisen.