Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Hotel

Traumdeutung Hotel

Bei der Traumdeutung vom Hotel geht es um eine Seelenreise. Der Träumer beschäftigt sich mit neuen Aspekten seines Lebens, oft in Verbindung mit bedeutsamen Veränderungen.

Die Traumsymbole drücken oft Aspekte in uns selbst aus. Das Unterbewusstsein sucht sich in unserem Sammelsurium an Erinnerung genau die Dinge heraus, die die Traumbotschaft am besten symbolisch verkörpern. Wenn wir ein Hotel im Traum besuchen, begibt sich der Träumer auf eine Seelenreise. Er verlässt seine bisherige Komfortzone und probiert neue Aspekte und Vorstellungen aus, mit denen er sich energetisch verbindet.

Dabei hält sich der Hoteldirektor oft im Hintergrund. Er steht oft im Dunklen und regiert die Traumsituation, er ist der Teil von uns selbst, der uns mit diesem Hotelbesuch im Traum konfrontieren will.

Alles in diesem Traum vom Hotel kann für die Traumdeutung von Nutzen sein. Der Name des Hotels, oft Tiere wie Adler, Löwe, Hirsch oder Ochse, weisen auf die Themen hin, mit denen wir uns verbinden können. Beim Adler geht es um Veränderungen des Luft-Elements, geistige und spirituelle Aspekte sollen ausprobiert werden. Der Löwe ist ein Symbol für Dominanz und Machtausübung, der Träumer soll sich damit gedankliche beschäftigen, mehr Kontrolle über sein Leben und mehr Verantwortung zu übernehmen. Dabei ist es auch nicht ungewöhnlich, dass eines dieser Tiere plötzlich im Hotel frei herumläuft und uns wie ein Krafttier einer schamanischen Reise auf neue Möglichkeiten aufmerksam macht.

Auch die Personen im Hotel sind Aspekt unserer eigenen Seele. Vielleicht sehen wir kleine Kinder, alte Herren mit Zigarre oder Frauen mit elegantem Schmuck. Vielleicht liegen auch viele am paradiesischen Swimmingpool in der Sonne – der Träume will hier mehr Abstand von seinem Alltag gewinnen und sehnt sich nach Ruhe und möchte neue Kraft tanken.

Besonders bedeutsam ist dieser Traum, wenn er in der ersten Nacht in einer neuen Wohnung geträumt wird. Hier zeigt uns die Traumdeutung vom Hotel, welche Erwartungshaltungen wir an die neue Situation haben und ob wir glauben, dass und dies auch gelingen wird.