Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Frau

Traumdeutung Frau

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol natürlich ähnlich komplex wie die Traumdeutung vom Traumsymbol Mann. Bekannte Frauen im Traum drücken andere Qualitäten als unbekannte Frauen aus. Auch der Traum eines Mannes, plötzlich eine Frau zu sein, sollte nicht negativ fehlgedeutet werden – aber auch dieser Traum (selbst von einer Schwangerschaft) ist für einen Mann möglich und seelisch auch völlig unbedenklich.

Die bekannte Frau im Traum kann durchaus trivial interpretiert werden. Die Verarbeitung von Emotionen findet im Schlaf und beim Träumen oft viel intensiver statt als es uns bewusst ist. Das bedarf auch keiner weiteren Diskussion. Dies hängt natürlich auch damit zusammen, dass die meisten Träume einfach am nächsten Morgen vergessen werden. Wenn Männer von Frauen träumen, z.B. auch von einer Ex-Freudin, dann spielen hier oft sexuelle Wünsche und Gefühle eine Rolle. Der klassische Männertraum von der Frau in dem roten Kleid – hier drückt sich das Bedürfnis aus, dass etwas in der Seele bewegt werden will, nicht zwangsläufig die Sexualität wie es Siegmund Freud in seiner Psychoanalyse oft interpretiert hat. In der Traumdeutung symbolisieren allerdings fremde Objekte und Personen, auch eine bekannte Frau im Traum, Aspekte der eigenen Seele wieder. Man könnte sich z.B. beim Traum von einer bekannten Frau die Frage stellen, welche Eigenschaften an der Person finde ich eigentlich an mir selbst? Zeigen sich hier vielleicht Aspekte wie z.B. mehr Selbstbewusstsein, Empathie oder ein spezieller Humor, den wir besonders mit der Frau im Traum assoziieren und in uns selbst auch einmal gerne ausgedrückt werden sehen wollen?

Die Frau ist in der Esoterik dem chinesischen Yin-Prinzip zugeordnet, das als Polarität zum männlichen Yang-Prinzip existiert. Beide Geschlechter – Mann und Frau – bilden erst gemeinsam in ihrer Verbindung eine vollkommene Einheit. Nur beide Geschlechter sind in ihrer Vereinigung zur Zeugung neuen Lebens in der Lage. Das Yin-Prinzip ist das empfangende Prinzip das dem Element Wasser zugeordnet wird. Die weibliche Qualität ist kühl, unbewusst – manchmal auch illusionär, und emphatisch. Der dem weiblichen zugeordnete Himmelskörper ist der Mond, der kein eigenes Licht hat, das zugeordnete Edelmetall ist das Silber. Silber ein sehr magisches und mystisches Metall mit den höchsten physikalischen Eigenschaften zur Reflexion des Lichts – ein Spiegel unserer Seele.

Auch Männer besitzen emphatische und empfangende Seelenanteile, drücken diese aber nicht so deutlich aus wie es bei Frauen der Fall ist. Die Sehnsucht nach mehr Ausdruck der eigenen femininen Seite kann bei Männern sehr bizarre Träume von einer Frau als Traumsymbol auslösen. Hier geht es immer auch um Aspekte in der eigenen Seele, die ausgedrückt werden wollen.

Der mütterliche oder grossmütterliche Aspekt kann sich hier auch ausdrücken. In allen Kulturen sind speziell die Großmütter die Personen in der Familie, die die Sippe oder den Stamm zusammenhalten. Sie sind Mittler der alten Generation und stellen die Verbindung zu den nachfolgenden Generation her – hier besser als es bei Großvätern oder Männern der Fall ist. Diese Rolle ist kulturunabhängig in allen Ländern bekannt. Männer träumen oft von der Großmutter oder Mutter wenn sie sich mit alten Qualitäten verbinden möchten die in ihrem Leben neuerdings zu kurz kommen.

Frauen erleben manchmal im Traum plötzlich sexuell erregende Träumen mit anderen Träumen. Diese Träume können auch bei eindeutig heterosexuellen Frauen vorkommen und nicht zwangsläufig die Sehnsucht nach sexueller Befriedigung andeuten. Die Bewusstheit der eigenen Sexualität sowie unterdrückter Wünsche und Sehnsüchte drängt hier zwar auch an die Oberfläche, aber auch die anderen Aspekte der eigenen Persönlichkeit. Neben sexuellen Emotionen geht es hier um neue Bewusstseinszustände und Wahrheiten die bereits unbewusst wahrgenommen werden und sich im Traum symbolisch äußern. Unbewusste Aspekte zeigen sich im Traum und wollen im Leben stärker ausgedrückt werden – manchmal eben auch visualisiert durch Bilder von einer Frau oder weiblichen Person. Im Wachbewusstsein werden diese neuen Einstellungen und Erkenntnisse erst später eindiffundieren – z.B. in einem gesteigerten Selbstbewusstsein, einer erhöhten Kreativität oder der Fähigkeit, sein eigenes Selbst im Leben endlich umfassend ausdrücken zu können.
 

Trage hier stichwortartig die gesuchten Traumsymbole ein: