Magazin » Tarotkarten Bedeutung » Tarot – die Welt

Tarot – die Welt

Vereinigung der Polarität und Gleichgewicht. Du bist der Schöpfer Deines eigenen Universums. Jetzt hast Du Dein Leben selbst in der Hand.

Die Welt im Tarot ist ein Symbol für die Vollendung des Erwachens. Die Hauptleere der großen Arkana beginnt mit dem Narr und dem Beginn seiner Reise und endet mit der Welt in Vollendung. Nur wenn wir mit uns selbst im Gleichgewicht sind können wir auch die Polaritäten in unserer Umgebung vereinigen. Die Tarotkarte die Welt zeigt uns die Belohnung, die uns erwartet wenn wir unser Bewusstsein entsprechend der verborgenen Lebensschule des Tarot erweitern.

Im Zentrum steht eine junge, nackte Frau die mit zwei polaren Stäben tanzt – sie ist die Welttänzerin, die durch Bewegung harmonische Schwingungen und Glück ausstrahlt. Ein violettes Band windet sich sanft um ihren Körper. Die Farbe Violett ist dabei die stärkste spirituelle Farbe und ein Symbol für die Verbindung mit dem Göttlichen – das Kronen-Chakra.

In ihrer Hand zwei Stäbe – Symbole für die Polarität der Welt, die die Welttänzerin harmonisch vereinigt. Sie ist sich ihrer Fähigkeiten und Kräfte selbst bewusst und schafft Gleichgewicht in ihrem Universum. Sie weiss, dass Alles und Jedes miteinander irgendwie verbunden ist und dass Ihre Gedanken und ihr Bewusstsein zum großen Schöpfungsprozess des Universum massgeblich beitragen.

Um die Tänzerin herum ein aufwändig geflochtener Kranz mit roter Schnürung – Der lebendige Erdkreis, der uns zunächst Grenzen setzt aber durch unser erweitertes Bewusstsein erweitert und vergrößert werden kann. Damit wir Dinge verändern können, die unsere Umwelt und unsere Lebenssituationen betreffen, müssen wir zunächst unser Bewusstsein erweitern. Wir müssen daran glauben, dass unsere aktuelle Grenzen nur in unserer Vorstellung existieren. In dem Augenblick, wo wir uns unsere Möglichkeiten, verbesserte Lebensumstände und positive Dinge in unser Bewusstsein und unsere Selbstwahrnehmung manifestieren, beginnt das Universum durch unsere eigenen Handlung und Zufälle und neue äußere Einflüsse, diesen Wirkungskreis um uns herum zu erweitern.

Um den Kranz herum die vier Erzengel der Apokalypse, die für die 4 Elemente stehen, die unsere Welt zusammenhalten.

Beim Kartenlegen mit dem Tarot ist die Welt ein Hinweis dafür, dass unser Bewusstsein eine Reife erlangt hat, die unsere Situation entscheidend verbessert. Es ist die Karte der Belobung für eine erfolgreiche Veränderung in uns selbst. Das Ersehnte ist jetzt nicht mehr nur ein Wunsch in unserer Vorstellung sondern wird greifbar und real.


  Tarotkarten auf Astrolymp

Viele Tarot - Legesysteme und anderer Wahrsagekarten zum Ausprobieren im Überblick.

Kartenlegen online »

Das keltische Kreuz mit den Tarotkarten legen.

Zum Keltenkreuz »

Die Blume des Lebens mit dem Tarot.


Zur Lebensblume »

Die Tarot - Verschiebeseite zum Abspeichern eigener Legungen
Zur Verschiebeseite »

Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Partnerschaft.

Zum Herzensweg »

Verschiedene Legungen zum Liebestarot.

Zum Liebestarot »

Eine Übersicht aller Tarotbedeutungen der großen und kleinen Arkana.
Tarot Bedeutungen »