Magazin » Lenormandkarten Bedeutung » Lenormand – Der Sarg

Lenormand – Der Sarg

Der Sarg der Lenormandkarte ist die Entsprechung der 13. Tarotkarte Der Tod. Gemeint ist nicht ein physischer Tod sondern ein plötzliches Ereignis, das eine Veränderung mit sich bringt. Während das Ereignis oder der Wechsel evtl. unangenehm ist sind die dadurch neu geschaffenen Veränderungen meistens positiv.

Die Zahl 13. im Tarot ist die Zahl der Transformation. Warum wurde diese Lenormandkarte nicht ebenfalls wie beim Tarot oder den Zigeunerkarten einfach Der Tod genannt? Um sich von dem etablierten Kartendeck zu unterscheiden? Der Begriff Sarg bedeutet ursprünglich so viel wie Körperfresser. Der Körper ist eine Hülle, die durch den Zerfall des leblosen Körpers die Seele freigibt. Der alte Körper wird nicht mehr gebraucht, er muss zerfallen um eine neue Geburt oder Veränderung möglich zu machen.

Es kann nur eine Wiedergeburt zustande kommen wenn die alte Struktur endgültig begraben wird. Diese alte Struktur kann z.B. ein Denkmodel, der Glauben an eine Person oder Sache oder ein Weltbild sein, das zerbrechen muss um etwas Neuem, Besseren Platz zu machen.

Wie bei allen Lenormandkarten kommt es beim Sarg auf die umliegenden Karten an. Falls es um eine konkrete Aufgabe oder Fragestellung geht zeigen uns evtl. die Kontextkarten den besten Lösungsweg bzw. den günstigsten Ausgang der Situation an. Die Lösung liegt dann oftmals nicht weit weg von der Sarg-Karte.

Die Karten geben uns immer nur Hinweise, wie sich die Zukunft entwickelt, wenn wir so weitermachen wie bisher. Wir können aber jederzeit das Steuerruder wieder umreissen und einen besseren Weg wählen – selbst wenn wir das Vergangene nicht mehr rückgängig machen können.


  Lenormandkarten auf Astrolymp

Legesystem mit den Lenormandkarten zum Ausprobieren
Zu den Legesystemen »

Die Bedeutung der Lenormandkarten auf einen Blick.

Zu den Bedeutungen »

Die Grosse Tafel mit den Lenormandkarten legen

Zur Tafel »

Das keltische Kreuz online legen.

Zum Keltenkreuz »

Was ist los mit ihm?

Zur Legung »