Magazin » Mystik » Der Fluch

Der Fluch

Ein Fluch ist ein magischer Ausspruch mit einer Schadensabsicht gegenüber dem Opfer. Flüche werden aus Rache, Neid oder einfach aus Missgunst ausgesprochen.

Es gibt Gesetzmäßigkeiten in der Welt, die tatsächlich Unglück auf eine Person übertragen können. Der den Fluch Aussprechende ist vielleicht hintergangen worden und verlangt vom Universum einen sofortigen Energieausgleich. Insbesondere Männer, die eine schwarzmagisch angehauchte Frau verlassen haben sowie deren Geliebte sind häufig Opfer von Flüchen. Der Schmerz, die Enttäuschung und das bittere Gefühl des Verlassenseins kann von einer eingeweihten Person gezielt in eine gezielte Richtung gelenkt werden. Falls dem Aussprechenden tatsächlich eine Ungerechtigkeit angetan worden ist, kann diese negative Energie auf die Person zurückgeworfen werden, ohne dass der Fluch-Aussprechende selbst durch den Fluch Schaden erleidet. Falls der Fluch jedoch keinerlei Berechtigung hat, so wird die negative Energie früher oder später auf ihn zurückfallen, denn das Universum ist immer bestrebt ein energetisches Gleichgewicht zu finden. Ein ungerechtfertigt oder unfachkundig ausgesprochener Fluch kann das Karma des Verfluchenden selbst stark belasten, trotzdem kann die Schadenswirkung auch bei beiden Beteiligten wirksam sein.

Wie erkenne ich, dass ich verflucht worden bin?

Ein Fluch kann gegenüber Einzelpersonen, Organisationen oder gegenüber ganzen Völkern ausgesprochen werden. Das betroffene Opfer hat dann solange Pech, bis ein Zustand der Gerechtigkeit erreicht worden ist oder der Fluch wieder gelöst wird. Dieses Pech kann sich auf die Gesundheit, das Glück in der Partnerschaft oder auf die Finanzen auswirken. Im Alltag kann sich bei der verfluchten Person Unsicherheit, mangelhaftes Selbstbewusstsein oder sonstige Schwierigkeiten einstellen.

Wie kann ein Fluch gelöst werden?

Der Schlüssel zur Auflösung eines Fluches liegt im Bewusstsein der verfluchten Person. Selbst Menschen, die nicht an einen Fluch glauben können Resonanzpartner für Fluch-Magie sein, denn das Unterbewusstsein erkennt sehr wohl, dass ein Fluch wirksam ist. Diese Information gelangt jedoch nicht leicht in das Bewusstsein einer Person.

Wichtig ist beim Lösen eines Fluchs, dass das Opfer auch auf unbewusster Ebene nicht mehr daran glaubt, dass ihr der Fluch schaden kann! Rituale durch Geistliche oder weissmagische Energiearbeiter sind deshalb so wirksam, da sie einem Gläubigen durch das Ritual die Angst vor dem Fluch nehmen. Die schützende Wirkung entsteht in erster Linie also im Bewusstsein des Opfers, der auf feinstofflicher Ebene somit keine Angriffsfläche für die negativen Energien bietet.

Wenn Du glaubst, verflucht worden zu sein, kannst Du Dich an einen Priester oder auch an einen Energiearbeiter der Astrolymp-Telefonberatung wenden. Sehr zu empfehlen ist z.B. Marlene, Gabriel oder Mara. Wenn Du selbst etwas tun möchtest, kannst Du z.B. Deinen Schutzengel bitten, dem Fluch seine Macht über Dich zu nehmen. Auch Gebete können die Wirkung eines Fluches aufheben.

Falls Du jedoch gar nicht an übernatürliche Mächte glaubst, die Dich unterstützen können und trotzdem von einem Fluch betroffen bist, kannst Du z.B. in Deinem Raum etwas Weihrauch-Harz oder Beifuss räuchern. Bitte dann dabei einfach das Universum, die negativen Energien aus Deiner Umgebung aufzulösen. Versuche bitte nicht, den Fluch wieder auf seinen Verursacher zurückzuschicken, da der Fluch dann trotzdem noch in Deinem Leben wirksam bleiben wird. Bitte einfach darum, die negativen Energien zu entfernen, damit sie Dir und niemanden sonst Schaden zufügen. Vergib gleichzeitig der Person die Dich verflucht hat (ob bekannt oder unbekannt), denn damit wirst Du dem Fluch am wirkungsvollsten seine Kraft nehmen. Vergebung und Liebe ist die stärkste und wirkungsvollste Kraft, einen Fluch zu entkräften.