Magazin » Tarotkarten Bedeutung » Tarot – zwei der Stäbe

Tarot – zwei der Stäbe

Kontrolle, Organisation und Aufmerksamkeit. Behalte Dein Ziel fest im Auge. Gebrauche Deinen Verstand und plane gründlich.

Ein Bürger steht an den Zinnen und blickt in die Ferne. In der linken Hand hält der seinen Stab und hält sich daran fest. In seiner linken Hand ein kleiner Globus. Er plant, wägt ab und richtet seien Aufmerksamkeit auf die anstehende Reise. Obwohl es bei dieser Tarotkarte um Abwägung und Planung geht, spielt das Herz eine ebensowichtige Rolle. Seine Bemühungen sind ein Ausdruck des Feuers in seinem Herzen. Sein fester Wille, das Ziel zu erreichen manifestiert sich in konkrete Planungshandlungen und Vorbereitungen.

Das worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten erweitert sich. Unser Unterbewusstsein weiss nicht, ob wir uns gerade etwas vorstellen oder das Vorgestellte tatsächlich gerade passiert. Bevor wir konkrete Schritte in eine Richtung unternehmen müssen wir unser Ziel fest im Herzen verankert haben.

Was ist das Ziel des Dargestellten? Möchte er eine Handlungsreise unternehmen? Will er eine andere Welt besuchen? Will er seine Geliebte in der Ferne Wiedersehen? Wir wissen es nicht. Wir beobachten ihn in der Phase der Planung. Noch befindet er sich nicht auf einem Schiff und noch hat er sein Reisepaket nicht geschnürt. Er verankert sein Ziel jedoch fest in seinem Inneren. Er betrachtet das Ziel auf dem Globus. Er blickt in die Richtung des Ziels. Er vermittelt seinem Unterbewusstsein Bilder und Visionen, als ob er bereits jetzt das Ende der Reise erreicht hätte.

Planung ist durchaus eine magische Handlung, da man ein Ziel aus der Zukunft im Geiste bereits in die Gegenwart zieht. Man geht in Resonanz mit dem Wunsch und identifiziert sich damit. Man schreibt sich das Gewünschte auf seine Fahne und teilt der Welt offen seine Absichten mit. Man verpflichtet sich dem Wunsch ganz und gar und geht alle Eventualitäten im Geiste durch.

In einer Tarotlegung fordert uns Zwei der Stäbe auf, das Ziel fest in unserem Herzen zu verankern und auch mit größtmöglicher Logik und Genauigkeit unsere Pläne tatkräftig umzusetzen. Jedes große Werk, das umgesetzt worden ist, beginnt zunächst im Bewusstsein des großen Planers.


  Tarotkarten auf Astrolymp

Viele Tarot - Legesysteme und anderer Wahrsagekarten zum Ausprobieren im Überblick.

Kartenlegen online »

Das keltische Kreuz mit den Tarotkarten legen.

Zum Keltenkreuz »

Die Blume des Lebens mit dem Tarot.


Zur Lebensblume »

Die Tarot - Verschiebeseite zum Abspeichern eigener Legungen
Zur Verschiebeseite »

Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Partnerschaft.

Zum Herzensweg »

Verschiedene Legungen zum Liebestarot.

Zum Liebestarot »

Eine Übersicht aller Tarotbedeutungen der großen und kleinen Arkana.
Tarot Bedeutungen »