Magazin » Tarotkarten Bedeutung » Tarot – Zehn der Schwerter

Tarot – Zehn der Schwerter

Handlungsunfähigkeit, Starre. Um aus dieser Situation wieder herauszukommen, solltest Du bereit sein, Dir helfen zu lassen.

Diese Tarotkarte Zehn der Schwerter besitzt in der Ausdruckskraft eine ähnlich negative Aussagekraft wie der Tod aus der grossen Arkana. Während beim Tod die Transformation einer alten Situation in einen Neubeginn stattfindet besitzt Zehn der Schwerter diese hoffnungsvolle Bedeutung zunächst nicht auf den ersten Blick.

Der Himmel ist schwarz und düster. Nur am Horizont ist das goldene Licht der aufgehenden Sonne erkennbar – ein neuer schönerer Tag ist bereits im Anbruch. Die gefallene Person liegt niedergestreckt inmitten einer Wüste. Ganze 10 Schwerter haben seinen Körper durchbohrt. Es fliesst tatsächlich Blut – ein Hinweis aus physische Verletzungen und einem Schaden, den man tatsächlich am eigenen Leib erspürt. Es sind nicht nur geistige Blockaden sondern Lebensumstände, die uns komplett handlungsunfähig machen – zumindestens in den Aspekten, die uns im Leben wichtig sind. Das z.B. wichtige Informationen sein, die uns fehlen und daran hindern auch auf physischer Ebene das Leben zu führen, dass wir verdient haben.

Zehn der Schwerter ist eine Aufforderung, Hilfe von Personen anzunehmen, denen wir etwas bedeuten und denen wir vertrauen können. Alleine können wir in dieser Situation nicht viel ausrichten. Ob wir uns selber in diese machtlose Lage gebracht haben oder ein Opfer von Gewalttat geworden sind spielt dabei auch keine Rolle. Irgendjemand muss die 10 Schwerter aus unserem Leib ziehen. Es ist kein physischer Tod gemeint – ansonsten wäre am Himmel dieser Tarotkarte gar kein Sonnenlicht zu erkennen. Die Situation ist also nicht völlig hoffnungslos. Zudem stecken die Schwerter wirklich überall im Körper, der Kopf ist aber interessanter Weise nicht durchstochen – das zehnte Schwert fixiert lediglich den Hals und macht es damit unmöglich, uns in irgendeiner Form selbst zu bewegen.

Es geht um das Bewusstsein dafür, in welcher Situation wir uns befinden und dass wir uns helfen lassen sollten. Möglicherweise haben wir selbst noch gar nicht erkannt, wie handlungsunfähig und machtlos wir in Bezug auf die Situation tatsächlich sind. Wir glauben vielleicht, dass wir alleine irgendwie aus ihr herauskommen.

Nehmen wir die Hilfe dankbar an, erbitten wir sie und schon bald können unsere Wunden wieder unter dem wärmenden Licht der Sonne heilen.


  Tarotkarten auf Astrolymp

Viele Tarot - Legesysteme und anderer Wahrsagekarten zum Ausprobieren im Überblick.

Kartenlegen online »

Das keltische Kreuz mit den Tarotkarten legen.

Zum Keltenkreuz »

Die Blume des Lebens mit dem Tarot.


Zur Lebensblume »

Die Tarot - Verschiebeseite zum Abspeichern eigener Legungen
Zur Verschiebeseite »

Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Partnerschaft.

Zum Herzensweg »

Verschiedene Legungen zum Liebestarot.

Zum Liebestarot »

Eine Übersicht aller Tarotbedeutungen der großen und kleinen Arkana.
Tarot Bedeutungen »