Magazin » Tarotkarten Bedeutung » Tarot – Vier der Schwerter

Tarot – Vier der Schwerter

Inspiration und Geduld. Gewinne Raum und etwas Abstand. Nimm Dir Zeit, um neue Eingebungen und glasklare Erkenntnisse zu gewinnen.

Zunächst wirkt Vier der Schwerter wie eine Leichenaufbahrung. Das Mosaik-Fenster wirkt wie ein Kirchenfenster, der Mensch scheint tod auf einem Sarg zu liegen und die Schwerter über seinem Kopf erinnern an das Denkmal eines gefallenen Soldaten. Tatsächlich ist er aber durchaus sehr lebendig.

Sicherlich ist es ein Moment der Ruhe. Aber der Schlafende hält in aktiver Bewegung seine Arme spitzt und schwertartig nach oben. Gleichzeitig weisen 3 Schwerter nach unten in seine Richtung. Ein viertes Schwert befindet sich auf dem Untergrund in gleicher Länge wie sein liegender Körper. Es ist das Schwert der materiellen Welt, das sich mit den 3 Schwertern der feinstofflichen Welt verbinden will. Der Ruhende sucht nach einschneidender Inspiration und nutzt dazu die absolute Stille. Er widmet sich der Vervollkommnung und Ordnung seiner Gedanken, Gefühle und Erinnerungen, um wichtige Entscheidungen und Taten sicher umsetzen zu können. Das Bild des Mosaik-FEnsters zeigt keine sakrale Szene sondern eine Kindheitserinnerung. Er transformiert seinen Körper durch die meditative Haltung zu einem Tempel der glasklaren Erleuchtung.

Bei einer Tarotlegung beleuchtet diese Karte eine anstehende Entscheidung eines Fragestellers, der sich dazu Ruhe und Zeit nehmen sollte. Er sollte in sich hineinhören, sich mit dem Kosmischen verbinden und nicht überstürzen. Man könnte auch die Empfehlung so übersetzen: Schlafe noch einmal eine Nacht darüber.

Angesichts plötzlicher und einschneidender neuer Gegebenheiten werden wir oft zu Kurzschlussreaktionen veranlasst, die sich nach einer Nacht Schlaf, nachdem wir etwas Abstand gewonnen haben, als mangelhaft herausstellen. Wenn wir jedoch den notwendigen Abstand zu unserer Alltagswahrnehmung gewinnen – als ob wir gar nichts mit unserem Leben zu tun hätten – stellen sich viele Dinge ganz anders da. Zudem treten dabei neue Sichtweisen und Alternativen zu Tage.

Die richtigen Entscheidungen und Informationen sind bereits vorhanden. Wir müssen ihnen aber – symbolisch durch die 3 Schwerter repräsentiert – die Gelegenheit bieten in uns einzudringen, Wurzeln zu schlagen und unser Bewusstsein zu erreichen. Dies gelingt am besten, wenn wir uns in die innere Ruhe und Gelassenheit zurückziehen.


  Tarotkarten auf Astrolymp

Viele Tarot - Legesysteme und anderer Wahrsagekarten zum Ausprobieren im Überblick.

Kartenlegen online »

Das keltische Kreuz mit den Tarotkarten legen.

Zum Keltenkreuz »

Die Blume des Lebens mit dem Tarot.


Zur Lebensblume »

Die Tarot - Verschiebeseite zum Abspeichern eigener Legungen
Zur Verschiebeseite »

Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Partnerschaft.

Zum Herzensweg »

Verschiedene Legungen zum Liebestarot.

Zum Liebestarot »

Eine Übersicht aller Tarotbedeutungen der großen und kleinen Arkana.
Tarot Bedeutungen »