Magazin » Tarotkarten Bedeutung » Tarot – der Turm

Tarot – der Turm

Zusammenbruch der Illusion. Der Blitz schlägt in das Glaubensgebäude ein. Der Fisch wird jetzt in das kalte Wasser geworfen.

Beim Turm im Tarot geht es um Erschütterung und einen Zusammenbruch. Das sieht zunächst schrecklich aus – was es auch tatsächlich (zunächst) ist. Aber der Turm ist hier ein Symbol für unser geistiges Gefängnis um unser Bewusstsein in die Wirklichkeit zu schicken.

Es ist Nacht. Der Turm ohne Türen steht machtvoll und uneinnehmbar auf dem zerklüfteten Felsen. Er schirmt seine Bewohner von der scheinbar gefährlichen Welt ab. Ein Gewitter zieht auf. Plötzlich trifft ein gewaltiger Blitz aus dem Himmel mitten in die Spitze des Turms ein. Die königliche goldene Krone des Turms wird von der Spitze heruntergeschlagen. Der Turm brennt und Nichts und Niemand wird sein Abbrennen verhindern können. Die Bewohner des Turms stürzen in Todesangst aus den obersten Fenstern. Sie werden nie wieder in der vermeindlichen Sicherheit des Turmes existieren können. Der Aufschlag auf den steinigen Boden der Realität wird hart und schmerzvoll.

Die Tarotkarte erweckt zunächst erschreckende Gefühle. Niemand möchte aus seiner Wohnung durch einen Blitzschlag herausgeschleudert werden und zusehen, wie sein lieb gewonnes Zuhause den Flammen zum Opfer fällt. Doch dieser Turm ist wie ein Gefängnis gebaut. Er repräsentiert eine starre Denkstruktur, die keine äußere Wahrheit zulassen will.

Der Turm ist zunächst als Gefängnis gedacht. Er erzeugt die Illusion von Vertrauen und Sicherheit. Es handelt sich dabei um eine gut strukturierte Lüge, ein Weltbild, eine Überzeugung oder eine illusionäre Hoffnung. Diese Illusion kann durch eine Gruppe von machthungrigen Menschen, selbst durch unseren Freundeskreis oder unsere Familie aufgebaut sein. Es sind Unwahrheiten, die unsere Person und unsere Selbstwahrnehmung an Energien binden sollen, mit denen wir eigentlich gar nichts zu tun haben. Natürlich leben wir in einer Welt und in einer Umgebung, an die wir uns anpassen und teilweise auch den bestehenden Strukturen unterordnen müssen.

Manchmal können wir unser Bewusstsein jedoch so weiterentwickeln, dass wir die Illusion, die der Turm erzeugt, einfach nicht mehr für uns ernst nehmen können. Das kann bedeuten, dass wir daraus persönliche Konsequenzen ziehen und uns der Geistesblitz aus unserer aktuellen Komfortzone reisst – aber die Belohnung für unseren Geistesblitz wird aus viel mehr Freiheit, Unabhängigkeit und lohnenswerter Verantwortung bestehen.


  Tarotkarten auf Astrolymp

Viele Tarot - Legesysteme und anderer Wahrsagekarten zum Ausprobieren im Überblick.

Kartenlegen online »

Das keltische Kreuz mit den Tarotkarten legen.

Zum Keltenkreuz »

Die Blume des Lebens mit dem Tarot.


Zur Lebensblume »

Die Tarot - Verschiebeseite zum Abspeichern eigener Legungen
Zur Verschiebeseite »

Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Partnerschaft.

Zum Herzensweg »

Verschiedene Legungen zum Liebestarot.

Zum Liebestarot »

Eine Übersicht aller Tarotbedeutungen der großen und kleinen Arkana.
Tarot Bedeutungen »