Magazin » Esoterik News » Riesiger Asteroid in Erdnähe

Riesiger Asteroid in Erdnähe

Der Astroid 1998 QE 2 zog im Abstand der 15-fachen Erde-Mond Distanz an der Erde entlang. Das Besondere an 1998 QE 2 – dieser Asteroid besitzt seinen eigenen Mond. Allein der Mond von QE 2 besitzt einen Durchmesser von 600 Metern.

In den nächsten 20 Jahren wird dieser Astroid nicht mehr in die Erdnähe kommen. Falls doch hätte dieses dramatische Konsequenzen für uns. Ein direkter Einschlag könnte einen Großteil des Lebens auf der Erde schlagartig auslöschen. Etwas Ähnliches ist vermutlich bereits zur Zeit der Dinosaurier geschehen als sich das Weltklima dramatisch abgekühlt hat und die Entwicklung des Lebens auf der Erde einen ganz anderen Verlauf genommen hat.

Was bedeuten Astroiden eigentlich für die Astrologie oder das Horoskop? Beim Horoskop geht es um die energetische Qualität eines Himmelskörper in Bezug zur eigenen Geburt. Wer geboren wird übernimmt den energetischen Stempel der jeweiligen Himmelskonstellation und wird selbst ein Repräsentant dieser kosmischen Konstellation. Die Energie nimmt immer den kürzesten Weg – das gilt sowohl für elektrischen Strom wie auch für die Astrologie. Die Sonne verstärkt wie eine Linse den Einfluss des Sternzeichens und seiner energetischen Qualität auf seine Repräsentanten.

Der selbe Effekt findet auch bei Asteroiden statt, die beim Durchzug durch ein Sternzeichen seine Qualität verändern. Wenn z.B. ein großer Asteroid durch das eigene Sternzeichen z.B. Wassermann zieht. so drücken sich die Wassermann-Qualitäten während seiner Präsenz besonders stark aus. Wassermann-Geborene werden dann nachdenklicher, denken viel intensiver über ihr Lebensziel und ihre Aufgaben nach. Dieser Druck kann auf einige Wassermänner mit einer seelischen Gereiztheit und Unausgeglichenheit einhergehen, wenn sie gerade nicht auf ihrem Weg sind. Wenn sie jedoch mitten in ihrem Wachstumsprozess stehen treibt sie der astrologische Einfluss des Asteroiden vermehrt an.

Es lohnt sich also, die größeren näheren Astroiden und ihre Position am Himmel zu beobachten und deren Wirkung auf uns genauer zu betrachten.