Magazin » Zigeunerkarten Bedeutung » Zigeunerkarten – Geliebte

Zigeunerkarten – Geliebte

Die Geliebte in den Zigeunerkarten symbolisiert die weibliche Fragestellerin, die Hauptperson und Ratsuchende. Diese Karte bildet zugleich das Zentrum beim Legesystem und Zukunftsdeutung der großen Tafel, wobei alle Karten gleichzeitig aufgedeckt werden. Für den männlichen Fragesteller symbolisiert die Geliebte seine Herzensfrau oder Partnerin.

Die Geliebte der Zigeunerkarten entspricht in ihrer Bedeutung exakt der Dame bei den Lenormandkarten. Um diese Karte dreht sich das gesamte Kartenbild, egal ob man eine große Tafel, Landepiste, das grosse Blatt oder das Liebesorakel legt. Die Karten rechts von der Geliebten zeigen dabei die zukünftigen Ereignisse, die links ausgelegten Karten zeigen dem Kartenleger Ereignisse und Aspekte der Vergangenheit.


 Zigeunerkarten auf Astrolymp

Kostenlos verschiedene Zigeunerkarten - Legesysteme zum ausprobieren.

Zu den Legesystemen »

Die Bedeutung der Zigeunerkarten auf einen Blick.

Zu den Bedeutungen »

Orakel und Wahrheiten zur Spiritualität.

Zu den Orakeln »

Die Grosse Tafel mit den Zigeunerkarten legen.

Zur Tafel »

Die Karten die direkt über der Geliebten ausgelegt sind werden auch Kopfkarten genannt. Mit diesen Aspekten setzt sich die Fragesteller besonders intensiv auseinander.

Die Kombinationen mit der Geliebten verrät dem Kartenleger viel über die Persönlichkeit und die momentane Lage in der sie sich gerade befinden.

Wenn die Fröhlichkeit neben der Geliebten liegt ist die Fragestellerin entweder ein glücklicher Mensch oder die Ereignisse rund um sie sind gerade besonders erfreulich.

Neben den Gedanken taucht die Geliebte häufig auf wenn der Fragesteller ein Mann ist – Männer denken einfach häufiger über ihre Herzensdame nach als über sich selbst. Falls es sich doch um eine weibliche Fragestellerin handelt so denkt sie intensiv über sich selbst nach. Wenn z.B. das Haus, der Richter oder der Offizier neben der Gedankenkarte und der Personenkarte liegt dann macht sich die Fragestellerin darüber sorgen ob sie die Erwartungshaltung ihrer Umgebung erfüllen kann.

Neben dem Kind und der Hoffung liegt die Geliebte wenn sich eine Schwangerschaft anbahnt oder bereits in die Wege geleitet worden ist. Die links liegenden Karten verraten dem Kartenleger in diesem Fall wie sich die Schwangerschaft und später das Kind weiterentwickeln wird.

Wenn der Geistliche neben der Geliebten liegt deutet sich hier eine spirituelle Komponente bei der Fragestellerin an.

Falls die Traurigkeit, der Tod, die Sehnsucht, Verdruss oder das Unglück neben der Geliebten liegt wird ein guter Kartenleger sich bemühen die Fragestellerin seelisch so gut aufzubauen wie möglich. Wahrscheinlich ist sie dann gerade nicht besonders Glücklich.