Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Schmetterling

Traumdeutung Schmetterling

Der Schmetterling ist ein Symbol für Transformation und Verwandlung. Die erdgebundene Raupe verpuppt sich und verwandelt sich in einen prachtvollen und farbenfrohen Schmetterling. Somit ist der Schmetterling auch ein Symbol für den Zyklus des Lebens von Tod und Wiedergeburt.

Hier kannst Du Deinen eigenen Schmetterling fliegen lassen:
Der Schmetterling

Im Traum ist der Schmetterling zumeist ein positives Symbol der Veränderung. Dieses Tier ist aufgrund seiner Schönheit und seiner Anmut mit Lebensfreude und Wachstum verknüpft. Somit stellt es für den Träumende eine unbewusste Wahrnehmung einer positiven Transformation da. Falls die Veränderung negativ ist und den Träumenden überwältigt, dann taucht der Schmetterling eher in Form einer Motte oder eines Totenkopf-Falters auf.

Eigentlich ist die Verwandlung des Schmetterlings ein grausamer Prozess. Die alte erdgebundene Raupe verpuppt sich und löst sich vollständig aus. Aus dem alten Körper wächst ein völlig neues Tier, ein flugfähiger Schmetterling mit völlig anderen Lebens- und Fressgewohnheiten. Der Lebensabschnitt des Schmetterlings ist zumeist kurz im Vergleich zur Lebensspanne der Raupe.

Auch das Thema Tod spielt hier eine Rolle. Der erdgebundene Mensch stirbt, seine Puppe ist der Sarg (Körperfresser), der den Körper vollständig auflöst. Doch durch den Tod kann die Seele wieder auf die Astralebene gelangen und wird zu seinem strahlenden Engel.

Diese todesähnliche Transformation bezieht sich meistens auf eine innere Veränderung des Träumenden. Das unbewusste Ich wählt im Traum das Symbol des Schmetterlings um den Träumer die Angst vor dieser inneren Veränderung zu nehmen. Der Abschied vom Raupendasein erscheint dem Träumenden zunächst unabwendbar. Der alte Aspekt stirbt in ihm und er weiss nicht, was danach aus ihm werden wird.

Die Traumdeutung wertet Schmetterlingsträume positiv. Unbewusst ist dem Träumenden klar, dass die Veränderung ein notwendiger Schritt hin zu einer Ebene sein wird, die ihm ein völlig neues Leben ermöglicht. Der Weg dorthin setzt jedoch voraus, das alte Strukturen vollständig aufgelöst und aufgegeben werden müssen.

Meistens erscheint der Schmetterling bei Menschen, die eine neue Lebensaufgabe in Verbindung mit Verantwortung aufnehmen. Das alte bequemere raupenartige Leben am Boden endet und der schöne Schmetterling muss sich Mühe geben. Seine Existenz als fliegendes und prachtvolles Wesen dient der Fortpflanzung und des Wachstums.

Der Traum vom Schmetterling bedeutet laut Traumdeutung somit, dass der Träumende in einem wichtigen Aspekt erwachsen geworden ist.