Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Menschen

Traumdeutung Menschen

Täglich haben wir im Leben mit anderen Menschen zu tun. Kein Wunder, dass sich die Traumdeutung bei der Deutung bestimmter Personen im Traum besonders schwer tut.

Oft sind es tatsächlich gewöhnliche Alltagsituationen die der Träumer erlebt und natürlich kommen in unseren Träumen eigentlich immer andere Menschen vor. Gelegentlich lohnt es sich etwas wachsamer in die geträumte Situation hineinzudenken. Wie erkenne ich, ob bestimmte Menschen im Traum für mich eine besondere Rolle spielen und eigentlich etwas sehr unalltägliches ausdrücken wollen?

Wenn ein Traum für uns besonders wichtig ist erinnern wir uns im Laufe des Tages beiläufig an die Traumsituation. Welche Gefühle spielen mit dieser Person in Beziehung? Waren es im Traum die selben Gefühle die ich auch tagsüber in Verbindung mit dem Menschen empfinde?

Wenn z.B unser Sohn oder unsere Tochter plötzlich autoritär uns gegenüber wird und wir uns im Traum nicht gegen sie durchsetzen können, so liegt hier bestimmt keine gewöhnliche Situation vor. Da haben wir auch schon ein schönes Unterscheidungskriterium gefunden, ob ein Traum für uns bedeutsam ist oder nicht. Wenn die Gefühle oder Situationen plötzlich ganz andere sind als gewohnt, so drückt sich hier etwas Tieferliegendes aus dem wir unsere besondere Aufmerksamkeit schenken sollten.

Unser Unterbewusstsein versucht durch den Traum bestimmt emotionale Einschätzungen ins Bewusstsein zu schieben. Es verarbeitet viel mehr Information als in unserem Tagesbewusstsein ankommt. Wenn es mit neuen Eindrücken oder Empfindungen besonders intensiv beschäftigt ist so versucht es diese in Form von Traumbildern darzustellen. Dabei greift es auf bekannte Erinnerungen zurück. Gleichzeitig versucht ein Teil unseres analytischen Geistes, der jedoch im Schlaf nur sehr eingeschränkt funktioniert, dem erlebten Traumgeschen einen möglichst plausiblen Sinn zu geben. Widersprüche werden einfach konfabuliert, das Traumbewusstsein schiebt Unregelmäßigkeiten einfach beiseite indem es ihnen keine Beachtung zukommen lässt. Aus diesem Grund erleben wir die verrücktesten Traumsituationen und kommen nicht im Entferntesten darauf, dass wir das Erlebte gerade nur träumen anstatt es wahrhaftig zu erleben. Die wichtigste Aufgabe unseres Restbewusstseins im Schlaf ist die rudimentäre Beobachtung der Traumhandlung.

Andere Menschen im Traum reflektieren immer Eigenschaften und Gefühle von unserer eigenen Persönlichkeit. Wenn wir uns z.B. nicht gegenüber unseren kleinen Kindern durchsetzen können drängen kindliche, offene und sehr emotionale Themen an die Oberfläche die wir nicht mehr unterdrücken können. Hier ist etwas in Bewegung, es wird etwas in uns in Gang gesetzt. Manchmal kann dies eine neue Erkenntnis sein die uns zu völlig neuen Lebensentscheidungen veranlassen wird.

Wir befinden uns laut der Traumdeutunge bei Träumen mit Menschen, die in einem völlig falschen Zusammenhang im Traum auftauchen, oft im tatsächlichen Leben an einer Weggabelung. Diese Bedeutsamkeit bestimmter Gefühle wie z.B. Ängste oder die sich entwickelnde Zuneigung zu einem Menschen können sich entscheidend auf unser Schicksal auswirken. Eine Woche später kündigen wir vielleicht unseren Job, unsere Wohnung oder verlassen unseren Partner. Was wir uns im Alltag überhaupt noch nicht vorstellen können wird vom Unterbewusstsein bereits klar erkannt. Allerdings kann sich das Unterbewusstsein nur durch Traumsymbole mit uns in Verbindung setzen.

Die verschiedenen emotionalen Botschaften in Verbindung mit Menschen würde diesen Beitrag zum Thema Traumdeutung mit Menschen sprengen. Bedeutsam sind hier die Gefühle, die wir in Verbindung mit den Personen erkennen. Sind es sehr positive und zugeneigte Gefühle die sonst nicht von uns empfunden werden oder plötzlich sehr negative, obwohl wir die Person im Leben eigentlich sehr mögen? Wir sollten uns fragen welche Eigenschaft dieser Person im Traum dominant ist. Ist es vielleicht ein wütender Anfall oder eine sture und geistlose Handlung. Versuchen wir die Person im Traum davon abzuhalten aber sie hört nicht auf uns. Hier geht es keineswegs um einen anderen Menschen ausser uns selbst. Wir tragen diese geistlose Handlungsabsicht in uns und erkennen vielleicht nicht, dass wir in unser Unglück rennen. Unser Unterbewusstsein kann uns diese Situation nur aus der Position eines Aussenstehenden zeigen weil wir sonst aus unserer Gewohnheit heraus die Situation betrachten und die Gefahr vielleicht noch gar nicht erkannt haben.

Am wichtigsten in Verbindung mit der Traumdeutung und Traumanalyse mit Menschen ist die Frage: In welcher Art und Weise erkenne ich die bizarren Handlungen der anderen Person in meinem Traum ein Stück auch in mir selbst? Bin ich selbst zu ungeduldig, unzufrieden oder unbelehrbar? Wollen andere mir helfen aber ich steigere mich imemr wieder in mein eigenes illusionäres Wunschdenken hinein? Welche Glaubenssätze würden mich völlig verzweifeln lassen wenn ich plötzlich merke, dass an ihnen vieles nicht stimmen kann? Welche Konsequenzen hätte es, wenn ich mich einfach mal auf die Idee einlasse, dass ein abstraktes Traumerlebnis mit jemand anderen in Wirklichkeit sehr genau mein eigenes Vorgehen beschreibt? Genau hier leistet die Traumdeutung eine enorm wichtige Arbeit für uns.
 

Trage hier stichwortartig die gesuchten Traumsymbole ein: