Magazin » Traumdeutung » Traumdeutung Meer

Traumdeutung Meer

In der Traumdeutung nach C.C. Jung führt uns der Traum vom Meer oder Strand an den Rand des kollektiven Unterbewusstseins. Meistens ereignet sich im Leben des vom Meer Träumenden etwas Neues was sich unbewusst im Traum durch das Traumsymbol vom Meer ausdrückt.

Das Meer ist ein Ort der Geheimnisse und des Unerforschlichen. Wasser steht immer in Beziehung zu unserem Meer der Gefühle, ein dunkles Gewässer voller Rätsel und Faszination. Was in den Tiefes des Meeres vor sich geht ist uns unergründlich. Es ist eine für uns lebensfeindliche Welt die voller Mystik vor uns liegt. Wenn wir im Traum am Meer spazieren gehen – und nicht unmittelbar von einer konkreten Erinnerung eines bekanntes Strandes heimgesucht werden – ist dies ein sehr positives Traumerlebnis. Wir verbinden uns hier mit dem kollektiven Bewusstsein, erkennen neue Strömungen, Erkenntnisse uns Einsichten in uns. Das Unterbewusstsein erkennt bereits die Veränderung in uns.

Wenn der Träumende vom Meer träumt wird in seinem Leben meistens eine bedeutsame Veränderung einhergehen. Vielleicht befindet er sich an einer Weggabelung seines Lebens. Tiefe Gefühle umgeben uns, ausgedrückt durch die lebendige Brandung der Gefühle und unbewussten Informationen sie sich auch in der Seele des Träumers ausdrücken.

Die unergründliche Mystik des Unbewussten äußert sich hier in Faszination und Überwältigung, sowohl bei einem stürmischen als auch einem ruhigen Meer im Traum.

Wenn wir in den Ozean hineinfallen und im Traum zu ertrinken drohen so zeigen sich hier Ängste und Blockaden in Bezug auf die anstehende Veränderung. Das bewusste Ich kann sich mit den bereits wahrgenommenen unbewussten neuen Strömungen noch nicht richtig anfreunden. Eine Rettung aus diesem Gefühlsmeer im Traum wäre hier wohltuend.

Besonders männliche Träumer nehmen im Traum oft Meerjungfrauen oder Undinen wahr. Dieser oft auch sexuell geprägte Traum weist ebenfalls auf eine Veränderung hin – sexuelle Blockaden wollen hier gelöst werden. Produktivität, Lust und Schöpfungsgeist befeuern hier die Neuerungen im Leben des männlichen Träumers.

Das Meer im Traum ist in der Traumdeutung meistens ein positives Zeichen für unbewusste Neuerungen und Veränderungen am Rande des kollektiven Unterbewusstseins.