Magazin » Mystik » Der persönliche Schutzengel und Geistführer

Der persönliche Schutzengel und Geistführer

In allen großen Religionen und Weltanschauungen gibt es die Vorstellung von Schutzengel oder Schutzgeistern, die jedem Einzelnen von uns zur Verfügung stehen.

Du kannst…

  • …Deinen Schutzengel um Kraft und Heilung bitten
  • …ihn um Klärung bitten, damit sich Dein Herzenspartner schneller entscheidet
  • …um Weisheit bitten eine wichtige Entscheidung bestmöglich zu treffen
  • …ein Engelmedium bitten, mit Deinem Schutzengel in Kontakt zu treten
  • …ihn bitten Dir Lösungswege zu zeigen

 

Dein Schutzengel - kannst Du ihn verstehen?
Teste Deine Verbindung zu Deinem persönlichen Schutzengel.
Frage 1/ 10 Hast Du aufgrund von Vorahnung einmal ganz anders gehandelt?
Nein, das ist mir so nicht bewusst.
Ja, und es war genau die richtige Entscheidung.
Instinktiv habe ich schon einmal so gehandelt.
Frage 2/ 10 Hat Du bei Angstmomenten schon mal etwas Unerklärliches gespürt?
Ich weiß nicht genau, vielleicht.
Ich empfand einmal plötzlich ein Gefühl der Hoffung und Zuversicht.
Ich empfand plötzlich Wärme und eine Art Aura.
Frage 3/ 10 Hast Du schon mal angetrunken ein Fahrzeug geführt?
Hat das nicht jeder schon mal?
Irgendetwas hat mich immer davon abgehalten, soetwas zu tun.
Es ist ein Wunder, dass ich es sicher bis nach Hause geschafft habe.
Frage 4/ 10 Hast Du schon mal für einen anderen Menschen um Schutz gebeten?
Ich bitte die Engel täglich um Ihre schützende Hand.
Gibt es wirklich einen Schutz?
Selten - aber dann auch für jene, die mir am Herzen liegen.
Frage 5/ 10 Hast du schon mal durch ein Medium einen Engelskontakt erlebt?
Ich ziehe das in Erwähnung.
Ja, ich habe sogar mein eigenes Schutzengel-Ritual.
Da bin ich skeptisch.
Frage 6/ 10 Fühlst Du Dich zu Engeln hingezogen?
Ich würde gerne an Engel glauben.
Ja, sie sind die Hoffnung und der Schutz in meinem Leben.
Mir ist klar bewusst, dass eine Welt ohne Engel anders aussehen würde.
Frage 7/ 10 War Dein persönlicher Schutzengel schon mal aktiv für Dich da?
Ja, soviel Glück kann man sonst gar nicht haben.
Ich glaube, ich wurde mindestens einmal aktiv geschützt.
Bei meinem Pech frage Ich mich, worauf der eigentlich wartet?
Frage 8/ 10 Hast du schon mal eine Engelskarte gezogen?
Ich mache das oft, um mit meinem Engel in Kontakt zu bleiben.
Ja, einmal - und der Leitsatz gab mir viel Mut und Kraft.
Wozu sollte das gut sein?
Frage 9/ 10 Bei Problemen, war da mal eine beruhigende unsichtbare Hand?
Das hätte ich mir schon oft gewünscht, aber leider nie erlebt.
Ja und Nein gleichermaßen.
In einer Situation empfand ich etwas Geheimnisvolles und Unerklärliches.
Frage 10/ 10 Glaubst Du an Engel?
Ja.
Keine Ahnung.
Nein.
Auswertung
xxx
Weiter »

 
Engelkarte ziehen
Das Leben ist kein Zufall. Wir spüren häufig dass die Ereignisse, der Ort wo wir Leben und die Situationen die Entwicklung unseres Lebens in eine ganz bestimmte Richtung lenken. Auf einmal finden wir uns ein einem Ereignis wieder dass ohne das Zustandekommen 1000er Zufälle niemals passiert wäre. Zusätzlich erleben wir dann ein Gefühl der Sicherheit und der Vertrautheit, so als ob wir schon lange wussten dass diese Erfahrung eine Station auf unserem Lebensweg sein wird.

Egal ob in diesem Leben oder in einem Vorleben, wir spüren dass wir in der Vergangenheit die Entscheidung getroffen haben ganz bestimmte Dinge in unserem Leben zu tun. Die Hinweise in welche Richtung es geht stehen nirgendwo schwarz auf weiss niedergeschrieben. Wenn uns jemand erklären möchte was wir zu tun und zu lassen haben und unser eigenes Herz fühlt sich nicht wohl dabei, dann führt uns dieses Verhalten wahrscheinlich nicht in Richtung unseres Ziels.

Wir können eigentlich nur richtig glücklich sein wenn wir uns in Richtung unserer Lebensaufgabe bewegen. Wenn wir das tun was unser Herz uns sagt sind wir erst richtig zufrieden uns seelisch ausgeglichen. Manchmal erzwingen es jedoch die äußeren Umstände. dass wir unsere Lebensaufgabe aus dem Herzen heraus nicht richtig wahrnehmen können. In diesem Fall kommt unser Schutzengel ins Spiel.

Wer ist unser Schutzengel?
Der Schutzengel ist eine Kraft die uns ständig begleitet. Es ist kein zwingende Gewalt die uns in eine uns fremde Richtung drängen will. Er gibt uns Hinweise, Zeichen und lenkt den Zufall manchmal günstig in unsere Richtung. Dies ist auch der Grund warum plötzlich sehr günstige Dinge passieren wenn wir einfach nur auf unser Herz hören. Wir treffen zuerst die Entscheidung, ergreifen das Risiko und unser Schutzengel regelt die Dinge dann so dass wir das tun können, was wir aus dem Herzen heraus tun müssen.

Das Wort Engel ist dabei nur eine Metapher. Ein Engel ist der Bedeutung nach ein Bote Gottes. Da Engel jedoch häufig auch mit Schwertern dargestellt werden die uns mit Gewalt in eine Richtung lenken können wählen viele lieber den Ausdruck Geistführer, Schutzgeist oder einfach himmlischer Freund. Viele Menschen identifizieren auch einen nahestehenden verstorbenen Verwandten als ihren Schutzgeist – auch das ist möglich obwohl der Schutzengel uns von Geburt an begleitet und bis zum letzten Atemzug bei uns ist.

Wie uns unser Schutzengel hilft
Wir können uns das Leben wir einen Traum vorstellen. Wir liegen z.B. wie ein Kind in einem Bett und träumen für eine Nacht ein ganz bestimmtes Leben. Währenddessen sitzt unsere Mutter an unserem Bett und beobachtet uns beim schlafen. Vielleicht singt sie uns sogar ein Lied vor. Es geht uns um eine ganz besondere Erfahrung die wir für unsere spirituelle Weiterentwicklung unbedingt brauchen. Alle intelligenten Wesen müssen bestimmte wichtige Erfahrungen durchlaufen, um in einen nächsten Bewusstseinszyklus eintreten zu können.

Stellen wir uns vor wie wir in unserem Bett liegen und träumen und unsere Mutter sitzt neben dem Bett und liest uns eine Geschichte vor. Wir sind eingeschlafen und sehen unsere Mutter nicht und wir haben ja sogar vergessen, dass wir nur im Bett liegen und unser Leben schlafen. Unser Unterbewusstsein spürt die Anwesenheit unser Mutter jedoch sehr genau. Wenn wir schlecht träumen legt sie beruhigend ihre Hand auf unsere Stirn und beruhigt uns mit liebevollen Worten. Der Träumende hört die Stimme nicht, weil er zu sehr auf seinen Traum konzentriert ist.

Wie wir mit unserem Schutzengel Kontakt aufnehmen können
Um mit unserem Schutzengel kommunizieren zu können müssen wir zunächst einmal akzeptieren dass er auch da ist. Wenn wir ständig mit unseren Gedanken und unseren äußeren Umständen beschäftigt sind können wir nicht zuhören, was er uns erzählt.

Für viele Menschen ist Meditation ein guter Weg die Energie des Engels wahrzunehmen. Die Kommunikationskanal ist unser Herz. Wir müssen es erlauben und den Schutzengel in unser Herz einladen. Wir können ihn im Geiste bitten eine Botschaft an uns zu richten und uns Hinweise zu geben, wie wir unser Leben glücklich gestalten.

Egal ob wir mit Kerzen, Meditation, Tiefententspannung, Gebeten oder auch die Hilfe eines Mediums in Anspruch nehmen – wir müssen zuhören. Viele Menschen nehmen erst Kontakt mit ihrem Schutzengel auf wenn Sie eine drastische Erfahrung wie z.B. ein Nahtod-Erlebnis machen. Nur in dieser extremen Situation ist unser Bewusstsein ausnahmsweise mal nicht mit uns selbst beschäftigt. In dieser Situation erkennen wir plötzlich die Stimme unseres Schutzengel wie ein Kind, dass kurz aus einem Albtraum aufwacht, die Anwesenheit der Mutter bewusst wahrnimmt und dann wieder beruhigt wahrnimmt.

Der einfachste Weg mit unserem Schutzengel zu kommunizieren ist tatsächlich ein Engelkontakt über ein Engelmedium. Hier können wir viele Dinge erfahren und bestimmte Ereignisse sowie unser eigentliches Lebensziel wird uns ganz offen und klar durch ein Engelmedium erläutert werden. Engelmedien findest Du z.B. oben in der Telefonberatung. Wenn Du keinen direkten Kontakt herstellen möchtest kannst Du jedoch ein Engelmedium bitten Dir Tipps und Hinweise zu geben, wie Du mit Deinem persönlichen Schutzengel kommunizieren kannst.

Vergiss nicht – Du bist nicht und niemals allein! Dein Schutzengel wacht über Dich … egal wie verrückt der Traum Deines Lebens gerade sein mag.