Magazin » Traumdeutung » Klartraum und Luzide Träume

Klartraum und Luzide Träume

Während eines Klartraums oder eines luziden Traums weiss man, dass man träumt. Normalerweise ist im Schlaf unser Kritikbewusstsein weitgehend unterdrückt, so dass uns die bizarresten und unwahrscheinlichsten Traumerlebnisse ohne jeglichen Zweifel real vorkommen. Diesen Effekt kennen wir auch aus der Hypnose bei der ebenfalls der Hypnotisierte plötzlich an sehr merkwürdige Dinge glaubt, ohne diese zu hinterfragen.

Ein luzider Traum kann eines der beeindruckesten Erlebnisse sein, die wir als Mensch haben können. Wenn wir in diesem Zustand tatsächlich über den Traumzustand bewusst sind obwohl wir uns in einem echten Traum befinden so ist dies ein seltener aber sehr eindrucksvoller Traum. In diesem besonderen Bewusstseinszustand können wir nämlich direkt in den Traum eingreifen und die Handlung des Traums kontrollieren und mitbestimmen. Man schreibt quasi das Drehbuch seines eigenen Traums während man sich inmitten des Traumerlebens befindet. In dieser Welt ist buchstäblich alles möglich, was das Bewusstsein erleben kann. Wir können uns paradiesische Inseln erschaffen oder aber auch Szenen wie aus Alice im Wunderland. Wir können jede Welt, jede Situation und jede faszinierende Erfahrung erleben, die wir wollen. Und diese Erfahrung wird völlig real auf uns wirken – und zwar nicht obwohl sondern gerade weil wir träumen.

Viele sehen den luziden Traum als Sprungbrett in eine Astralreise, dabei handelt es sich jedoch um eine anderen ebenfalls sehr besonderen Zustand.

Im luziden Traum erscheint einem die gesamte Traumsituation um den Faktor 10 klarer und deutlicher als in einem gewöhnlichen Traum. Die meisten Menschen geraten zufällig in dieses Bewusstsein, z.B. wenn ihnen eine geträumte Situation so unreal erscheint, dass ihnen im Traum zwangsläufig bewusst wird, dass sie sich gerade in einer Traumsituation befinden. Überrascht und unvorbereitet von dieser Erkenntnis wachen die meisten Menschen dann unweigerlich auf. Viele haben diesen Zustand auch beim Aufwachen, z.B. wenn sie davon träumen gerade aufgestanden zu sein und sich schon im Badezimmer befinden – plötzlich jedoch feststellen, dass sie immer noch bequem im Bett herumliegen.

Über Klarträume gibt es erstaunlich wenig gute Literatur obwohl es sich um eines der faszinierensten Gebiete der Bewusstseinsforschung handelt. Zunächst hat man die Möglichkeit von Klarträumen wissenschaftlich abgetan, mitlerweile gelten sie in der Schlaf- und Traumforschung als gesicherte Tatsachen.

Wie kann man Klarträume oder luzide Träume herbeiführen?

Oft erfordert die bewusste Herbeiführung von luciden Träumen wochenlagen, monatelange oder sogar jahrelange Übung. Es gibt kein generelles Kochrezept jedoch sehr viele Ansatzpunkte und Methoden die für jeden Menschen individuell mal besser, mal weniger gut geeignet sind. Hier einige der beliebtesten Methoden zum Erlangen einer Klartraum – Situation.

Meditation
Durch Meditation lernen wir unsere Gedanken zur Ruhe zu bringen. Wir glätten das aufgewühlte Mehr unserer Gedanken und erzeugen eine bewusst herbeigeführte geistige Stille. Wer diese Technik beherrscht hat es auch leichter, einen Klartraum in einer Traumsituation herbeizuführen. Allerdings entsteht eine Klartraum – ähnliche Situation meistens direkt aus der Meditation heraus. Auch Astralreisen enstehen meistens aus einem Zustand der Meditation wenn der Geist lernt, sich kurzfristig von seinem Körper energetisch zu lösen.
Reality-Checks
Bei dieser Methode besteht das Ziel darin, direkt aus einem Traum in den luziden Traum zu wechseln. Voraussetzung ist ein gesteigertes Kritikbewusstsein das es im Traum leichter macht sich bewusst zu werden, dass die Situation nicht real sondern geträumt wird. Hierbei übt man im Alltag über den Tag verteilt regelmäßig zu hinterfragen, ob die gerade erlebte Situation echt ist. Man kann z.B. regelmäßig seine Finger zählen. Das ist zwar etwas komisch, wäre im Traum aber ein idealer Trigger um luzid zu werden. Im Traum sieht die eigene Hand meistens anders aus. Manchmal fehlen Finger oder sie sind ungewöhnlich lang oder kurz.

Diese Übungen sind nicht ganz so einfach denn sie sollten mindestens 15 – 30 mal am Tag wiederholt werden was innerhalb eines normalen Alltags oft eine Herausforderung ist. Je früher man jedoch mit dieser Technik beginnt desto eher wird man auch einen luziden Traum erleben – ein lohnenswertes Ziel das darüberhinaus völlig kostenlos ist.

Trance-Methode
Diese Methode hat zum Ziel, das Einschlafen des Ichs zu verhindern während der Körper trotzdem in den Schlafzustand übergeht. Diese Methode gleicht der Meditationsmethode. Viele erleben diesen Zustand automatisch vor Prüfungen oder Tagen mit besonders hohem Leistungsdruck. Man kann in dieser Phase nicht gut einschlafen und wird durch plötzliche Erinnerungen und Aufregung immer wieder in die Wachheit gerissen. Ein Teil des Bewusstseins beginnt zu träumen während ein anderer noch wach ist. Es erscheinen kurze Bilder und sehr kurze Traumsequenzen (hypnogogische Bilder), manchmal auch Geräusche oder andere Sinneseindrücke. Wenn es einem ersteinmal gelingt durch Trance trotzdem eine subtile Wachheit herbeizuführen, so kann man quasi übergangslos in einen luziden Traumen hineingleiten. Der Weg dorthin ist nicht ganz einfach, kann aber geübt und trainiert werden.

Egal welche Methode Sie für den Sprung in den Klartraum verwenden, es lohnt sich verschiedene Bücher und Informationen über dieses spannende Thema zu lesen. Die Methoden wirken bei jedem Menschen je nach Veranlagung unterschiedlich. Sie lassen sich teilweise kombinieren. Über die vorhergehend aufgeführten Methoden gibt es noch dutzende weitere bewährte Methoden, z.B. Hemisphärensynchronisation per Kopfhörer, Hypnosetechniken, Affirmationstechniken oder über den Weg der Tiefenentspannung. Bei den meisten Techniken ist der absolute Wille, willentlich eine Klartraum – Situation herbeizuführen Voraussetzung. Wenn es jedoch einmal erfolgreich gelungen ist so stehen weiteren luziden Träumen nichts mehr im weg.

Darüberhinaus hilft die Klartraumtechnik auch praktisch in Ihrem Alltag. Sei werden automatisch selbstbewusster und selbstsicherer. Sie werden viele Dinge in einem anderen Licht sehen und völlig neue Einsichten der spirituellen Welt kennenlernen.

Es lohnt sich! Angenehme (luzide) Träume.
 

Trage hier stichwortartig die gesuchten Traumsymbole ein: