Magazin » Partnerschaft » Der verheiratete Mann

Der verheiratete Mann

Eine Beziehung mit einem verheirateten Mann. Befindest Du Dich gerade in einer solchen Dreiecks-Situation? Vielleicht fragst Du Dich, wie Du da überhaupt hineingestolpert bist? Wie wird sich diese Situation weiterentwickeln und welche Rolle spielt diese Affäre für Dein langfristiges Glück?

Was geht in seinem Kopf vor?
Wenn Du sofort wissen musst, was z.B. im Kopf des Mannes vorgeht, und wie sich diese Beziehung für Dich weiterentwickeln wird, so kannst Du Dich einer Kartenlegerin oder eines Kartenlegers Deines Vertrauens anvertrauen. Selbst wenn Du von den Aussagen der Tarotkarten noch gar nicht überzeugt bist, dann wirst Du kaum einen besseren Experten in Sachen Dreiecksbeziehung finden. Du bist nicht allein mit Deinem Schicksal und es kann nicht schaden, mit jemanden zu sprechen der im Jahr mit über 1000 anderen Frauen gesprochen hat, der sich genau wie Du in einer Dreiecksbeziehung befindet. Eine Dreiecksbeziehung mit einem verheirateten Mann kann eine wundervolle und guttuende Bereicherung für Dein Glück sein, selbst wenn Du Dich später dann doch für einen anderen und ungebundenen Partner entscheiden solltest. Die Gefühle können sich aber auch intensivieren und dann besteht die Gefahr, dass Dich die Dreiecksbeziehung als eine schwere Prüfung für Dich entwickelt. Wenn Dir die Tarotkarten dann noch wertvolle Tipps geben, wie sich konkret in Deiner besonderen Situation diese Affäre als Chance für Dein Glück entwickeln kann – was kannst Du gegen einen kurzen Blick in die Zukunft einwenden?

 

Liebt mich mein Partner wirklich?
Der 10-Fragen Test für mehr Gewissheit.
Frage 1/ 10 Nimmt Dein Partner Anteil, wenn Du traurig bist?
Er verhält sich so wie immer und geht seinen Gewohnheiten nach.
Er tröstet mich und sagt mir liebe Worte, nimmt Anteil und hält mich fest.
Er nimmt mich kurz in den Arm und sagt wird schon wieder.
Frage 2/ 10 Wie zuverlässig verhält sich der Partner bei Verabredungen?
Er lässt mich oft im Regen stehen, das ärgert mich oft.
Meistens sagt er 5 min. vor dem Termin einfach per SMS ab.
Ich habe es nur selten erlebt, dass er mich versetzt hat.
Frage 3/ 10 Ist Dein Partner eifersüchtig?
Selbst wenn ich Körperkontakt zu Anderen habe zeigt er keine Emotion.
Seine Emotionen gehen mit Ihm durch sobald ich mit Anderen nett spreche.
Er nimmt meine Hand und mich in den Arm und zeigt das ich vergeben bin.
Frage 4/ 10 Geht er liebevoll mit mir um?
Sein Ton mir gegenüber ist immer freundlich.
Er spricht manchmal grob oder genervt mit mir.
Er geht sehr nett und einfühlsam mit mir um und hat stets ein liebes Wort für mich.
Frage 5/ 10 Ist er zärtlich in intimen Momenten?
Er gibt sich Mühe und fragt nach meiner Vorliebe.
Er nimmt sich sehr viel Zeit ist sehr einfühlsam und innig.
Er kommt schnell zur Sache und achtet mehr auf sich.
Frage 6/ 10 Ist ihm Deine Meinung wichtig?
Erfragt mich aber letztendlich zählt seine eigene Meinung.
Er fragt mich nur sehr selten um meine Meinung.
Er fragt mich nach meiner Meinung und wir entscheiden gemeinsam.
Frage 7/ 10 Denkt er an Deinen Geburtstag?
Er behandelt mich besonders lieb, wir verbringen einen netten Tag.
Ja ich bekomme Blumen und Sekt.
Nur wenn er durch andere darauf aufmerksam gemacht worden ist.
Frage 8/ 10 Vertraust Du Ihm wenn er alleine weg geht, z.B feiern?
Ich vertraue ihm, ich weiß das er nichts macht.
Er hat versprochen treu zu bleiben.
Ich bin skeptisch und misstrauisch, denn er lässt nichts anbrennen.
Frage 9/ 10 Spricht er über eine gemeinsame Zukunft mit Dir?
In seine Pläne und Ziele passe ich wohl noch gar nicht rein.
Ja, manchmal sprechen wir von einer gemeinsamen Wohnung.
Wir träumen vom gemeinsamen Leben mit Kind und Kegel.
Frage 10/ 10 Lässt er sich von Dir bedienen?
Ich habe mich eigentlich nie sonderlich für das Universum interessiert.
Das gefällt ihm schon aber nach Aufforderung macht er auch mal was.
Er lässt sich auch mal bedienen aber ich bekomme es 100 mal zurück.
Auswertung
xxx
Weiter »

 
Die positive Seite einer Affäre mit einem verheirateten Mann
Ein verheirateter Mann wird sich mit Dir nicht auf eine Affäre einlassen wenn in seiner Partnerschaft alles optimal läuft. Vielleicht wünscht Du Dir gerade auch gar keine feste Partnerschaft. Du genießt einfach die ungezwungene und unverbindliche Ablenkung – evtl. auch mit dem Hauptaugenmerk auf die erotische Seite diese Abenteuers. Eine Affäre kann Dir tatsächlich unter Umständen wirklich sehr gut tun. Diese Erfahrung verpflichtet Dich ja auch zu nichts. Du kannst die Beziehung jederzeit abbrechen und Dich für einen anderen Mann an Deiner Seite öffnen. Es ist ja nur eine Affäre – nicht mehr und nicht weniger.

Vielleicht warst Du längere Zeit allein und hast Dir Sorgen gemacht, dass Dich ein Mann überhaupt persönlich, erotisch oder seelisch attraktiv und faszinierend findet. Das Abenteuer entfacht wieder feurige Gefühle in Dir, verleiht Dir Kraft und Selbstvertrauen. Du kannst diese Lebensphase geniessen und Dir gleichzeitig Deine Freiheit und Unabhängigkeit bewahren. Wenn Dir die Situation gut zu tun scheint besteht auch kein Grund etwas daran zu ändern. Wenn der verheiratete Mann nicht glücklich mit seiner Ehefrau ist und nicht treu ist, so würde er sich sowieso in eine Affäre mit einer anderen Frau stürzen, selbst wenn Du in seinem Leben gar nicht vorkommen würdest. Du musst Dir moralisch keine Gedanken machen selbst wenn die Affäre geheim bleiben muss – überlege einmal von wem die Initiative zu Eurem Abenteuer letztendlich ausgegangen ist.

Wenn sich die Gefühle verändern
Für Dich kann die Beziehung mit einem verheiraten Mann dann eine Herausforderung werden, wenn Du plötzlich merkst, dass Du ihn wirklich liebst. In diesem Moment wird aus Spass bitterer Ernst. Du willst sicherlich nicht jahrelang auf einen Mann hoffen und warten, dass er sich von seiner Ehefrau oder festen Freundin trennt, und er entscheidet sich einfach nicht. Besonders brisant ist die Situation wenn die Gefühle stärker werden. In diesem Fall hat man als Geliebte immer einen Nachteil gegenüber der Ehefrau, besonders wenn diese Verbindung eng verwoben ist und die Liebe zwischen den Ehepartnern längst erlöschen ist.

Man ist dann plötzlich in einer Opferrolle, sehnt sich ganz nach dem Mann denn man vielleicht nie ganz für sich haben kann. In dieser Situation wäre es besser sich mit so früh wie möglich aus dieser Beziehung zu lösen oder den verheirateten Ehemann vor die Wahl zu stellen – je länger man damit wartet desto schmerzhafter endet die Beziehung für alle Beteiligten.