Magazin » koerpergeist-und-seele » Der spirituelle Urlaub

Der spirituelle Urlaub

Der spirituelle Urlaub ist kein Urlaub, bei dem man sich ausschliesslich auf Spiritualität konzentriert. Es geht hier einfach darum, die Zeit der Erholung und Entspannung mit dem Erforschen neuer innerer und äußerer spiritueller Energien zu verbinden.

Fast alle Urlaubsorte der Welt besitzen Angebote, die einen spirituell bereichern können. Allein in Deutschland gibt es zahlreiche Kraftorte, heilige Quellen und imposante Denkmäler mit spirituellem oder mystischem Bezug. In freier Natur kann man sich mit den Elementarkräften verbinden und neue Eindrücke sammeln. Wenn wir uns an einem alten Kraftort, einem Urwald oder einer mystischen Kathedrale aufhalten, können wir uns im Geiste in die Vergangenheit versetzen. Wir können uns vorstellen, wie die Menschen damals gelebt haben, welche Götter und Naturgeister sie verehrten und welche Vorstellung sie von der Welt hatten. Viele dieser Menschen haben ihren Heimatort nie in ihrem Leben verlassen und ihre eigenen Energien und ihren Geist in den Urlaubsort eingebracht, an dem wir nun selber spirituelle Erfahrungen machen wollen.

Die Ortsnamen geben uns oft Hinweise auf Kraftorte. Namen wie „Engelsburg“,“Teufelsschlucht“ oder „Heiligenhein“ sind ein Hinweis auf eine alte mystische Qualität. Auch alte Sagen und Legenden liefern Aufschluss über die vorherrschenden Energien eines Ortes. Allerdings können Kraftorte auch herausfordernd sein, bei einigen sollte man sich nur kurz aufhalten, da sie bei längerem Aufenthalt auch Kraft kosten können statt welche zu spenden.

Spirituelle Urlaube müssen also nicht an irgendwelchen berühmten spirituellen Plätzen stattfinden, fast jeder Ort hat irgendwelche Geheimtipps, z.B. im Wald eingewachsene Klosterruinen, ehemalige Kultplätze oder besondere Naturschauspiele. Bei der Verbindung mit alten Energien versucht man in Wirklichkeit, etwas in sich selbst zu entdecken, das man noch nicht ausgedrückt hat. Vielleicht lösen bewusst erlebte Urlaube alte Erinnerungen an vergangene Vorleben aus, vielleicht stellt sich am Urlaubsort, den man nie im Leben besucht hat, eine merkwürdige Vertrautheit ein.

Um spirituelle Erfahrungen am Urlaubsort zu sammeln muss man sich diesen Energien natürlich öffnen. Den Urlaub nur im Hotel zu verbringen, anstatt durch Wanderungen und Ausflüge die Umgebung kennenzulernen, wird kaum zu spirituellen Erfahrungen führen. Wenn man jedoch mit offenem Herzen einen Ort versucht zu fühlen, ihn sich aufzunehmen, dann kommen wir in Kontakt mit Gefühlen, Aspekten und Emotionen, die wir wahrscheinlich nie für möglich gehalten hätten. Wahrscheinlich begegnen wir dann auch einem alten Teil von uns selbst und unserer Seele, den wir noch nicht erkannt haben.